| 15.26 Uhr

Köln-Humboldt-Gremberg
Auto und Keller in Humboldt-Gremberg stehen in Flammen

Köln-Humboldt-Gremberg. Am Freitag ist in Köln-Poll ein Auto vollständig ausgebrannt. Kurze Zeit später stand ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses wenige hundert Meter entfernt in Flammen. Die Kriminalpolizei Köln sucht dringend Zeugen.

Gegen 6.10 Uhr brannte das Auto bereits in voller Ausdehnung auf einem Firmengelände in der Poll-Vingster-Straße, als ein Zeuge (49) das Feuer meldete, berichtet die Polizei. Noch während Einsatzkräfte der Feuerwehr den Brand löschten, wurde ein Kellerbrand in unmittelbarer Nachbarschaft gemeldet. In einem Mehrfamilienhaus in der Wiedstraße breitete sich ein Feuer in einem Kellerabteil aus. Durch die Rauchentwicklung wurden  sechs Anwohner leicht verletzt.

Beamte des zuständigen Kriminalkommissariat 13 nahmen umgehend die Ermittlungen zu den Brandursachen auf. Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Brandorten gibt, wird derzeit noch geprüft.

Die Kripo Köln sucht Zeugen, die sich zum Zeitpunkt der Brände in dem Bereich Poll-Vingster-Straße und Wiedstraße aufgehalten und verdächtige Feststellungen gemacht haben

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0221 2290 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Humboldt-Gremberg: Auto und Keller in Humboldt-Gremberg stehen in Flammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.