| 16.52 Uhr

Festnahme in Köln
Polizei erwischt mutmaßlichen Raddieb mit laufender Flex

Köln. Die Polizei hat einen 36-Jährigen festgenommen, der mehrere hochwertige Fahrräder in seiner Kölner Wohnung lagerte. Vermutlich wurden sie alle gestohlen. Die Schlösser waren noch dran. 

Ein Zeuge meldete sich am Dienstagnachmittag bei der Polizei und sagte: "Ein Dicker mit Glatze hat gerade zehn Fahrräder aus einem weißen Lieferwagen ausgeladen und in eine Wohnung geschleppt." Zwei Streifenbeamte fuhren zu der Adresse in Höhenberg und hörten laute Geräusche aus der Wohnung.

Der verdächtige 36-Jährige öffnete die Tür und hielt einen Winkelschleifer in der Hand. Vor ihm lag ein E-Bike mit teilweise aufgeschnittenem Schloss. Weitere, übereinander gestapelte und noch mit Schlössern versehene Räder waren in der Küche. Eine erste Überprüfung der Rahmennummern ergab, dass eines der Räder als gestohlen gemeldet ist: Anfang August war das Mountainbike einem 14-Jährigen am Aachener Weiher gestohlen worden.

Der Mann gab an, die Räder gekauft zu haben. Die Beamten stellten Räder, Flex und zwei Handys sicher. Der 36-Jährige muss sich nun wegen Hehlerei verantworten. 

(hsr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Festnahme in Köln: Polizei erwischt mutmaßlichen Raddieb mit laufender Flex


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.