| 14.21 Uhr

Köln
Polizei sucht mutmaßliche Räuber mit Fotos

Köln: Polizei sucht mutmaßliche Räuber mit Fotos
Mit Bildern aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei zwei Männer, die im Februar einen 46-Jährigen überfallen haben sollen. FOTO: Polizei Köln
Köln. Zwei bislang unbekannte, zirka 25- bis 30-Jährige haben in der Nacht zum 8. Februar 2015 einen 46-jährigen Kölner auf einem Straßenbahnsteig in Chorweiler beraubt. Der 46-Jährige brach sich den Kiefer. Die Polizei veröffentlicht Fahndungsbilder.

Kurz vor dem Überfall gegen 2.40 Uhr war der 46-Jährige in einer Bahn der KVB-Linie 15 in Richtung Heimersdorf unterwegs, berichtet die Polizei. Unterwegs bemerkte er bereits die beiden Verdächtigen, die ihn in der Bahn augenscheinlich beobachteten. Dann schlief der 46-Jährige jedoch ein, verpasste seine Haltestelle und wachte erst an der Endhaltestelle Liverpooler Platz wieder auf. Der Kölner steig aus und wollte zum gegenüberliegenden Gleis gehen. Noch auf dem Bahnsteig forderten die beiden Unbekannten dann von dem Überraschten die Herausgabe seines Handys. Als er das verweigerte, schlugen die beiden Gesuchten auf den Mann ein. Der 46-Jährige erlitt infolgedessen erhebliche Gesichtsverletzungen. Die Angreifer griffen sich sein Handy und flüchteten mit ihrer Beute.

Nachdem der 46-Jährige anschließend mit der Bahn nach Hause gefahren war, alarmierte er die Polizei. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte in eine Klinik gefahren, wo ein Kieferbruch diagnostiziert wurde.

Die Polizei nimmt Hinweise unter Telefon 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. 

(ots)