| 15.13 Uhr

Köln
Unbekannte verletzen Seniorin bei Raubüberfall schwer

Köln. Sie klingelten an der Tür, dann schlugen sie zu: Eine 77-Jährige ist am Sonntag Opfer eines brutalen Überfalls geworden. Als die Frau bereits am Boden lag, traten die Täter zu. 

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittliungen klingelten drei Männer gegen 14 Uhr an der Haustür der Dame im Industriegebiet Köln-Porz-Lind, teilt die Polizei mit. "Ich habe gefragt, wie ich ihnen helfen kann", sagte die Seniorin der Polizei. Die Männer an ihrer Haustür aber schwiegen. 

Einer der Unbekannten habe ausgeholt und zugeschlagen. Als die 77-Jährige zu Boden stürzte, fesselten die Täter ihr Opfer und traten auf die wehrlose Frau ein.

Nachdem die Räuber das Haus durchsucht und eine geringe Menge Bargeld aufgefunden hatten, verschwanden sie. Ein Zeuge (29) fand die Schwerverletzte und verständigte die Polizei. Rettungskräfte brachten die Seniorin in ein Krankenhaus.

Die Tatverdächtigen sind der Beschreibung der 77-Jährigen zufolge zwischen 28 und 35 Jahre alt und vermutlich osteuropäischer Herkunft. Sie waren mit dunkelblauen Sporthosen und dunklen Pullovern bekleidet. Die Turnschuhsohlen eines Täters waren rot.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0221 2290 entgegen.

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Unbekannte verletzen Seniorin bei Raubüberfall schwer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.