| 00.00 Uhr

Krefeld
250 Teilnehmer bei "Kappeswanderung"

Krefeld. Ein großer Kappes war Belohnung für jeden der 250 Wanderer, die sich beim vom Wanderclub Frisch-Auf Hüls organisierten Internationalen Volkswandertag auf die Strecke gemacht hatten. Egal, ob sechs, zwölf oder 20 Kilometer - im Ziel warteten nicht nur Erfrischungen, sondern eben auch der Kohlkopf.

"Vor drei Jahren haben wir die alte Tradition der Kappeswanderung wieder aufgenommen", erzählt Dietger Tiebe vom Organisationsteam. "Früher", so berichtet er, "hatte der Lauf in Hüls regelmäßig mehr als 1000 Teilnehmer. Das war dann immer ein tolles Bild, wenn fast jeder mit einem Kappes unterm Arm unterwegs war." Diesmal, beim 29. Wandertag, waren Start und Ziel an der Bergschänke am Hülser Berg. Die gespendeten Kohlköpfe warteten in einem großen Hänger auf die Wanderer.

"Viele haben sich in diesem Jahr für die längste Strecke mit 20 Kilometern entschieden", berichtet Tiebe. "Das war eine sehr schöne Tour die Niepkuhlen entlang." Für die Kappeswanderung seien viele von weither angereist, ein ganzer Bus sogar aus Greven. "Und es gab auch internationale Teilnehmer."

Die nächste von Frisch-Auf Hüls organisierte Wanderung findet im März statt, Startpunkt ist dann die Gaststätte Wahlen in Hüls. Auch der Termin für die nächste Kappeswanderung steht bereits: Sie ist für den 2. Oktober 2016 geplant.

Mehr Informationen www.dvv-wandern.de

(cpu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: 250 Teilnehmer bei "Kappeswanderung"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.