| 16.15 Uhr

Krefelder schwer verletzt
Polizei sucht Tatverdächtige nach Messerangriff

Krefeld. Am frühen Dienstagmorgen haben Unbekannte einen Mann in Krefeld mit einem Messer angegriffen. Nun hat die Polizei eine Täterbeschreibung veröffentlicht und bittet um Hinweise.

Der 58-Jährige war laut Polizei gegen 4.40 Uhr auf dem Weg zur Arbeit auf der Ritterstraße 171 angegriffen worden. Anwohner hörten seine Hilfeschreie und riefen die Polizei. Der Krefelder musste schwer verletzt im Krankenhaus behandelt werden. Die Staatsanwaltschaft stuft den Vorfall als versuchtes Tötungsdelikt ein.

Die Ermittlungen haben eine vage Täterbeschreibung ergeben. Die beiden flüchtigen Männer waren etwa 18 bis 25 Jahre alt und dunkel gekleidet. Sie flüchteten über die Ritterstraße und die Voltastraße in Richtung Virchowstraße.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Möglicherweise hielten sich die Täter bereits vor der Tat im Bereich Ritterstraße oder in der näheren Umgebung des Tatortes auf. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02151 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegengenommen.

(lsa)