| 00.00 Uhr

Krefeld
Fischelns Mister Jugendfußball Heinz Litgen gestorben

Krefeld. Der 82-Jährige prägte eine Ära und war 68 Jahre lang Mitglied in vielen Funktionen beim VfR Fischeln.

Die Fischelner Jugendfußball-Abteilung stand jahrzehntelang für Leistungsstärke und Breitensport gleichermaßen. Viele Jugendnationalspieler des FC Bayer 05 Uerdingen lernten beim VfR Fischeln den Umgang mit dem runden Leder. Maßgeblich prägte Jugendleiter Heinz Litgen, der Mann mit der Schiebermütze, die Ära. In der Nacht zu gestern verstarb er nun im Alter von 82 Jahren. Wie der Verein mitteilt, war Litgen 68 Jahre lang Mitglied und erwarb sich neben seinen außerordentlichen Verdiensten vor allem die uneingeschränkte Sympathie seiner Sportkameraden.

Der Aufbau der heute mehr als 450 Mitglieder umfassenden Fischelner Jugendabteilung ist ohne seine vorbildliche Arbeit nicht denkbar. Dabei strahlte er stets Ruhe und Zuversicht aus und wurde für seine Schützlinge zu einem väterlichen Freund. Für alle, die ihn kannten, war er ein Beispiel für Sportsgeist und Fairness, aber auch für Verlässlichkeit und Freundschaft. Die unzähligen Jahre, in denen er aktiv für den Fischelner Fußball tätig war, erbrachten ihm die Ehrenmitgliedschaft.

(sti)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Fischelns Mister Jugendfußball Heinz Litgen gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.