| 00.00 Uhr

Krefeld
Forstwald-Biker präsentieren Ideen

Krefeld. Der Bürgerverein will helfen, einen Treffpunkt für die Jugend einzurichten.

Gute Nachrichten für die Forstwald-Biker: Ihre Idee, ein derzeit verwildertes Gelände neben dem Tennisclub wieder herzurichten, so dass es als Jugend-Treffpunkt genutzt werden kann, wird vom Bürgerverein Forstwald unterstützt. Wie berichtet, hatte Vorsitzender Michael Gobbers die Jungen zur jüngsten Sitzung eingeladen. Mit den zehn Jugendlichen, die auch von zwei Eltern begleitet wurden, gab es einen Gedankenaustausch, bei dem die Biker vortragen konnten, wie sich die Umgestaltung des ehemaligen Bolzplatzes vorstellen. Bis zur nächsten Vorstandssitzung am 11. Juli wollen die Freunde nun eine Skizze erstellen. "Dann werden wir schauen, was man realisieren kann", sagt Gobbers. Die Stadt Krefeld, sagt der Vorsitzende, der bereits erste Gespräche geführt hat, sei den Plänen gegenüber nicht abgeneigt und wolle "sich nicht querstellen". Hilfe bei der Umsetzung habe auch die örtlichen Pfadfinder angeboten. "Wir werden noch andere Akteure ansprechen", sagt Gobbers zu. Ebenso habe man bereits positive Rückmeldung von einem Gartenbauunternehmen, das ebenfalls helfen will. Gobbers zeigt sich optimistisch: "Ich glaube, dass wir eine Lösung finden werden, und hoffe, dass wir das hinbekommen."

Die Jugendlichen hatten sich an der Bürgerverein gewandt, weil ihr Biker-Treffpunkt an den Hexenkuhlen einplaniert und mit Radfahr-Verbot belegt worden war.

(cpu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Forstwald-Biker präsentieren Ideen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.