| 14.23 Uhr

Trauer um Flugzeugabsturz
Stadt Krefeld sagt Feierlichkeiten am 25. März ab

Die Unglücksstelle am Tag nach dem Absturz
Die Unglücksstelle am Tag nach dem Absturz FOTO: dpa, sh
Krefeld. Krefelds Oberbürgermeister Gregor Kathstede hat angesichts der Trauer um die 150 Opfer des Flugzeugunglücks kurzfristig die für Mittwoch  geplante Eröffnung einer Kindertagesstätte und eine Ehrung für die Teilnehmer der Mathe-Olympiade abgesagt.

"Angesichts dieses schrecklichen Ereignisses, bei dem so viele Menschen – auch aus Nordrhein-Westfalen – mitten aus dem Leben gerissen wurden, können wir nicht einfach zur Tagesordnung übergehen. Die Stadt Krefeld ist in tiefer Trauer um die Opfer des Flugzeugabsturzes. Meine Gedanken und Gebete sind in diesen Tagen bei den Familien und Freunden der Verunglückten", so Kathstede.

Der Oberbürgermeister wird die Ehrungen zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Germanwings: Krefeld sagt Feierlichkeiten am 25. März ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.