| 00.00 Uhr

Krefeld
Gründerwoche Deutschland startet morgen in Krefeld

Krefeld. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein gibt in der "Gründerwoche Deutschland" gemeinsam mit Partnern den Startschuss für eine neue Veranstaltungsreihe, die sich speziell an ALG-I-Empfänger, Studenten, Gründer und Jungunternehmer richtet. Der erste Termin unter dem Titel "Impulse.Ideen.Krefeld: Entwickeln. Verkaufen. Schrauben - Gründen ist immer gleich" findet am morgigen Donnerstag, 16. November, an 16.30 Uhr beim Unternehmen TakeTV an der Alte Linner Straße 93-97 statt. Ab Januar sollen die Veranstaltungen, die neben der IHK von der Wirtschaftsförderung Krefeld und der Hochschule Niederrhein organsiert werden, quartalsweise stattfinden.

"Mit dem Titel der Veranstaltung wollen wir verdeutlichen, dass alle Jungunternehmer und potenzielle Gründer willkommen sind", erklärt IHK-Gründungsberater Bert Mangels. "Das Format sieht vor, dass Jungunternehmer und solche, die es werden wollen, zum einen über nützliche Dinge informiert werden, sich aber zum anderen auch gegenseitig kennenlernen und austauschen." Zur Auftaktveranstaltung wird Timon Gottschalk von der NRW.Bank über Fördermöglichkeiten von Start-ups sprechen und die Vor- und Nachteile von klassischen Fördermitteln und Venture Capital erläutern. Im Anschluss stellt Dennis Gehlen, der vor zehn Jahren TakeTV gegründet hat, sein Unternehmen vor und schildert seinen Werdegang. Außerdem können potenzielle Existenzgründer ihr Gründungsvorhaben an sogenannten Beratungsinseln prüfen lassen und sich Informationen mitnehmen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Gründerwoche Deutschland startet morgen in Krefeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.