| 00.00 Uhr

Krefeld
"Hamlet" wird am 4. März im Theater nachgeholt

Krefeld: "Hamlet" wird am 4. März im Theater nachgeholt
Rafael Bruck und Sophie Witte als Hamlet und Ophelia FOTO: M. Stutte
Krefeld. Die Vorstellung der Oper war am vergangenen Sonntag wegen Krankheit im Ensemble ausgefallen.

Sie sind alle wieder gesund und bei Stimme. Die ursprünglich für den vergangenen Sonntag geplante Vorstellung von Ambroise Thomas' Oper "Hamlet" war aufgrund eines Krankheitsfalls im Ensemble kurzfristig abgesagt worden. Jetzt hat das Theater einen Ersatztermin gefunden: Sonntag, 4. März, 19.30 Uhr. "Die für den 28. Januar erworbenen Tickets behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit", sagt eine Sprecherin des Theaters. Weitere Fragen beantworten die Mitarbeiterinnen der Theaterkasse, Telefon 02151 805125.

Mit "Hamlet" zeigt Helen Malkowsky ihre vierte Regiearbeit am Gemeinschaftstheater. Sie hat zuvor mit Tschaikowskys "Mazeppa", Verdis "Stiffelio" und "Katja Kabanowa" von Leo Janácek überzeugt und sich als psychologisch feinfühlige und analytische Regisseurin einen Namen gemacht. Es singen: Rafael Bruck (Hamlet), Matthias Wippich (Claudius), Janet Bartolova (Hamlets Mutter Gertrude) und Sophie Witte (Ophelia).

(ped)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: "Hamlet" wird am 4. März im Theater nachgeholt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.