| 00.00 Uhr

Krefeld
Kraftwerk: Grüne fordern von SWK Abwägung des Risikos

Krefeld. In der nächsten Aufsichtsratssitzung der Stadtwerke Krefeld wollen die Grünen eine aktuelle Risikoanlayse der geplanten Beteiligung des Unternehmens an dem Kohlekraftwerk in Uerdingen einfordern.

Eigentlich sollte diese Analyse laut Rundmund dem Aufsichtsrat erst nach Vertragsabschluss vorgelegt werden. Rundmund: "Je nach Umfang der SWK-Anteile am Kraftwerk ist eine Investition zwischen 70 und 200 Millionen Euro notwendig, die auch für das städtische Energieversorgungsunternehmen ein hohes wirtschaftliches Risiko darstellt", sagt Grünen-Ratsherr und Aufsichtsratsmitglied der SWK, Rolf Rundmund.

"Ein Mittellast-Kohlekraftwerk in Uerdingen mit vielleicht 6000 Betriebsstunden ist nicht nur ein ökologisches Risiko, sondern auch ein ökonomisches Risiko, das für die SWK zum wirtschaftlichen Kollaps führen kann."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Kraftwerk: Grüne fordern von SWK Abwägung des Risikos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.