| 11.46 Uhr

Krefeld
Bus macht Vollbremsung - mehrere Verletzte

Krefeld: Bus macht Vollbremsung, mehrere Verletzte
Ein Linienbus musste auf dem Ostwall eine Vollbremsung machen, mehrere Fahrgäste wurden verletzt. FOTO: Jens Voß
Krefeld. Unfall auf dem Ostwall: Ein Bus, der in Richtung Nordwall unterwegs war, musste verkehrsbedingt scharf abbremsen. Dadurch sind mehrere Fahrgäste gestürzt und haben sich leicht verletzt.

Der Bus der Linie 060 fuhr auf dem Busstreifen des Ostwalls in Richtung Nordwall. In gleicher Fahrtrichtung fuhr ein 21-jähriger Mann aus Brüggen mit seinem Lkw.

Der Brüggener bog an der Rheinstraße nach rechts ab und bremste bei seinem Abbiegevorgang den Bus aus. Der Busfahrer musste stark bremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Durch die Vollbremsung gerieten die Fahrgäste im Bus ins Schleudern. Zehn Personen, überwiegend Kinder, wurden hierbei leicht verletzt. Ein Krankenwagen kam zur Versorgung der Verletzten. Auf der Rheinstraße gab es einen Rückstau.