| 07.44 Uhr

Krefeld
"Krefeld pur" etabliert sich als Mode- und Show-Event

Krefeld: "Krefeld pur" etabliert sich als Mode- und Show-Event
Vor der L-förmig angelegten Bühne am Schwanenbrunnen drängten sich die Zuschauer bei den Modeschauen von SinnLeffers und Schwanenmarktcenter. FOTO: T. L
Krefeld. Die Umsätze bei der Veranstaltung "Krefeld pur" sind laut Werbegemeinschaft im Vergleich zu den beiden Vorjahren deutlich gestiegen. Die Organisatoren sind zuversichtlich, 2017 mindestens einen Aktionspunkt mehr anbieten zu können. Von Jochen Lenzen

Hoch zufrieden zeigten sich am Sonntag die Vertreter der organisierenden Werbegemeinschaft mit der dritten Auflage des zweitägigen "Krefeld pur"-Spektakels - sowohl qualitativ als auch ökonomisch: "Die Umsätze waren deutlich besser als in den beiden Vorjahren. Grundsätzlich hat sich die Änderung von der Straßenmodenschau zu dem jetzigen Event positiv ausgewirkt. Auch die Basis der Mitmacher ist gestiegen", sagte Christoph Borgmann, Vorsitzender der Krefelder Werbegemeinschaft, gestern Nachmittag bei einem ersten Fazit zur Veranstaltung. Aus dem Schwanenmarkt-Center konnte zu dem Gespräch kein Vertreter erscheinen. "Wir können uns hier vor Besuchern kaum retten", zitierte Borgmann die stellvertretende Leiterin, Kathrin Busch.

Regenfreies Wetter um die 20 Grad war hinsichtlich der vorherigen Hitzeperiode und angesichts der Geschäfte voller neuer Herbst- und Wintermode ein Garant für den Erfolg. "Aus unserer Sicht hätte es sogar ein paar Grad kühler sein dürfen", sagte Borgmann.

Krefeld: Das sind die verkaufsoffenen Sonntage 2016

"Von Krefeldern für Krefelder"

"Krefeld pur" sei eine ehrliche Veranstaltung mit Models aus verschiedenen Tanzschulen statt Profis. "Es ist ein Event von Krefeldern für Krefelder", sagte Oliver Reiners von Feinkost Franken. Wie zutreffend diese Formulierung ist, konnte jeder feststellen, der ab dem späten Samstagnachmittag bis tief in den Abend die tolle Stimmung bei der "Perlipop-Party" zwischen Stadtmarkt und Königstraße miterlebt hat. Wer dort keinen Bekannten getroffen hat, ist in Krefeld nicht zu Hause. Interessant auch die Feststellung der Werbegemeinschaft, dass sich - im Gegensatz zu Zeiten der Straßenmodenschau - der Samstag zum stärkeren der beiden Tage entwickelt habe.

Auch die Geldgeber - Premium-Sponsor Tölke & Fischer ist einer von einem halben Dutzend weiterer derart engagierter Unternehmen - waren vom Zuspruch so erfreut, dass sie bereits zugesagt haben, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein. Das stimmte die Organisatoren freudig, denn die Kosten der Veranstaltung haben in diesem Jahr bei rund 150.000 Euro gelegen. Auch die Zahl der Geschäfte, die bisher nicht mitgemacht haben, hätten sich nach entsprechender Ansprache diesmal immerhin schon mit kleineren Beträgen beteiligt. Insgesamt zeigt sich die Werbergemeinschaft zuversichtlich, im nächsten Jahr sogar einen oder zwei Aktionspunkte mehr anbieten zu können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: "Krefeld pur" etabliert sich als Mode- und Show-Event


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.