| 08.43 Uhr

Krefeld
Streit um Sitzplätze: Hochzeitsgäste zertrümmern Standesamt

Krefeld: Schlägerei im Standesamt
Krefeld: Schlägerei im Standesamt FOTO: Str�cken,Lothar
Krefeld. Ein Krefelder Paar, das am Montag um 11.30 Uhr eigentlich im Standesamt Stadtpalais zu Füßen der Dionysiuskirche heiraten wollte, wird diesen Tag so schnell nicht vergessen. Wie unsere Redaktion erfuhr, soll eine Mutter des Paares im Standesamt nicht den gewünschten Sitzplatz bekommen haben. Daraufhin gerieten nach Polizeiangaben zwei Personen derart in Streit, dass die Lage eskalierte.

60 Personen sollen insgesamt in den Streit verwickelt gewesen sein. Eine Vitrine ging zu Bruch, Stühle sollen durch den Raum geflogen sein, Scherben hätten verteilt über den Boden gelegen, wurde berichtet. Die Kosten, das betonte ein Stadtsprecher, muss das Brautpaar selbst tragen. Es hatte schließlich die Veranstaltung angemeldet und den Saal angemietet.

Die Hitliste der schönsten Trauorte in Krefeld FOTO: Stadt Krefeld

Bilanz des Polizeieinsatzes, der von etlichen Schaulustigen beobachtet wurde: Die beiden Hauptakteure wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen, die anderen erhielten Platzverweise. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Ein schwacher Trost für die Hochzeitsgäste: Schwere Verletzungen waren zum Glück nicht zu beklagen. Zur Eheschließung kam es nicht mehr: Die Stadt bot dem Paar zwar einen Termin am Nachmittag zur Trauung im kleinen Kreis an. Das Paar entschied sich aber dagegen.

Kurios: NRW: Die lustigsten Polizeimeldungen

Wer trotzdem noch Lust hat zu heiraten: Wir zeigen die schönsten Trauorte in Krefeld. 

(sep)