| 09.13 Uhr

Krefeld
Festnahmen nach versuchter Tötung in Pension

Krefeld. Ob es ein Tötungsversuch war, prüft die Staatsanwaltschaft noch. Am Montag sollen ein 29-jähriger Mann und eine 25-jährige Frau dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Polizei hatte sie am Sonntag in einer Krefelder Pension festgenommen.

Nach einem eskalierten Streit sollen sie einen 56-Jährigen mit einem Werkzeug niedergeschlagen haben. Der Mann kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Lebensgefahr kann nicht ausgeschlossen werden.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war es in der Pension am Nauenweg am Sonntag gegen 3.30 Uhr zu einem verbalen Streit unter mehreren Gästen gekommen. Der 56-jährige Mann, der ebenfalls in der Pension zu Gast war, schlichtete den Streit und ermahnte die Beteiligten, darunter den 29-Jährigen, zur Ruhe.

Anschließend ging er zurück in sein Zimmer. Gegen 7.30 Uhr soll sich der 29-Jährige in Begleitung einer 25-jährigen Frau gewaltsam Zutritt zum Zimmer des 56-Jährigen verschafft und mit einem Werkzeug auf ihn eingeschlagen haben. Dabei wurde das Opfer schwer verletzt. Beamte der Polizei Krefeld haben die beiden Tatverdächtigen festgenommen. Derzeit ermitteln die Strafverfolgungsbehörden wegen versuchter Tötung.

(ped)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.