| 00.00 Uhr

Krefeld
Meister des Lichts: Spierling wird 90 Jahre alt

Krefeld. Hubert Spierling gibt dem Licht Farbe: Das Südfenster im Hauptbahnhof und die Südfenster der Hülser Pfarrkirche St. Cyriakus gehören zu den Markenzeichen Krefelds, die der Künstler entworfen hat. Der gebürtige Sauerländer, der seit mehr als 60 Jahren in Krefeld lebt, spielt in der Champions League der Glaskunst nach 1945. "Die Qualität des Glases entscheidet, wie die Farbe mit dem Licht lebt", sagt er über seine Arbeit. Montag vollendet Spierling sein 90. Lebnsjahr.

Dazu bekommt er Glückwünsche von allen Krefeldern: Oberbürgermeister Gregor Kathstede gratuliert ihm "stellvertretend für Bürgerschaft, Rat und Verwaltung der Stadt Krefeld sowie im eigenen Namen". Er schreibt: "Das neue Lebensjahr soll für Sie Freude, Gesundheit und Zeit für viele schöne Augenblicke bereithalten."

Spierling hat sein Kunststudium in Hamburg, Düsseldorf und Krefeld absolviert. In der Seidenstadt hat er die Kirchen St. Hubertus, St. Dionysius und St. Bonifatius sowie die Uerdinger Krankenhauskapelle ausgestaltet. Große Aufmerksamkeit finden auch die im Limburger Dom geschaffenen Fenster. Für sein Werk ist Spierling ausgezeichnet worden. Er ist Träger der Thorn-Prikker-Plakette und der Stadtehrenplakette. 1977 erhielt er den Kunstpreis der Stadt Menden.

(ped)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Meister des Lichts: Spierling wird 90 Jahre alt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.