| 19.55 Uhr

Haltestelle in Krefeld
Zwei Scheiben bei Glasdachbau wieder demontiert

Ostwall: Farbenspiel an neuer Haltestelle in Krefeld
Ostwall: Farbenspiel an neuer Haltestelle in Krefeld FOTO: Lothar Strücken
Krefeld. Der Bau des Glasdachs für die neue Haltestelle Ostwall könnte doch eine Punktlandung werden. Zwischenzeitlich war das Glasdach Montag sogar komplett. Von Sebastian Peters

Krefeld fiebert weiter, ob bis zur Eröffnung der Haltestelle Rheinstraße alle Glasdachelemente eingesetzt sind. Zwischenzeitlich waren Montag sogar alle Elemente eingesetzt, doch weil zwei Scheiben Risse aufwiesen, wurden sie am Nachmittag schon wieder demontiert. Die Stadtverwaltung konnte gestern nicht versprechen, dass bis Mittwoch alle Scheiben montiert sind.

Die Lücken im Glasdach konnten überraschend schnell geschlossen werden. FOTO: Lammertz, Thomas

Am Samstag hatten noch acht Scheiben gefehlt. Am Sonntagmorgen kam dann ein Lkw der Firma Bellapart in Krefeld an, die Arbeiter begannen noch am gleichen Tag mit der Installation der Glasdachelemente - mit einer Sondergenehmigung für Sonntagsarbeit, wie Stadtsprecher Manuel Kölker gestern betonte: "Die Firmen arbeiten mit Hochdruck."

Montagmittag waren die Arbeiter damit beschäftigt, die Außenleiste zu installieren. Mittwoch kann also die Haltestelle in optisch ansprechendem Zustand eröffnet werden. Kölker betonte, dass auch nach der Inbetriebnahme weitere Restarbeiten nötig sein werden. "Betroffen sind das Mobiliar, Windschutzwände und die Elektronik." Entgegen der ursprünglichen Planung werde das Haltestellendach bei der Eröffnung weihnachtlich Rot erstrahlen, nicht in weiß.

Die Stadtwerke haben Montag die Details zur Eröffnung mitgeteilt. Ab dem 23. Dezember fahren die Straßenbahnen wieder über den Ostwall. Zur Eröffnung um 10 Uhr gibt es kleine Aktionen. Als Präsent für die Passanten wird die Kempen Big Band swingende Weihnachtslieder intonieren. Die erste Fahrt wird eine ausfahrende Bahn sein, die vom Betriebshof zur Haltestelle "Edelstahlwerk Tor 3" fährt und dort ihren Linienbetrieb aufnimmt; gegen 4 Uhr morgens wird sie die neue Haltestelle "Rheinstraße" passieren und über den Ostwall fahren.

Die Straßenbahnlinie 041 fährt zwischen "Friedrichstraße" und "Krefeld Hbf" wieder über den Ostwall mit Bedienung der Haltestellen "Rheinstraße" und "Dreikönigenstraße".

Die Straßenbahnlinien 042 und 043 fahren zwischen "Philadelphiastraße" und "Krefeld Hbf" wieder über den Ostwall mit Bedienung der Haltestellen "Rheinstraße" und "Dreikönigenstraße".

Die 044 fährt zwischen "Nordwall" und "Bahnstraße" wieder über den Ostwall mit Bedienung der Haltestellen "Rheinstraße", "Dreikönigenstraße", "Krefeld Hbf" und "Voltastraße". Die Linien U70 und U76 ("K-Bahn") der Rheinbahn werden die neue Haltestelle "Rheinstraße" nach den Weihnachtsferien ab Montag, 7. Januar 2016, wieder direkt anfahren.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ostwall-Haltestelle in Krefeld: Glasdach pünktlich ohne Lücken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.