| 00.00 Uhr

Krefeld
Pkw überschlagen: 19-Jähriger dank Handy gerettet

Krefeld. Ein 19-Jähriger hat sich am Mittwochabend mit seinem Pkw in der Autobahnabfahrt Forstwald überschlagen. Dank "WhatsApp" konnte er noch rechtzeitig gerettet werden. Nach den vorläufigen Ermittlungen der Autobahnpolizei war der Krefelder um 22.40 Uhr auf der A 44 unterwegs, als er an der Abfahrt Forstwald vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Der Wagen prallte gegen eine Warnbake, danach in die Schutzplanke, überschlug sich mehrfach und landete schließlich auf einem Erdwall in der Böschung. Trotz seiner schweren Verletzungen informierte der 19-Jährige geistesgegenwärtig per "WhatsApp" seine Freundin, die dann den Notruf wählte.

Auch die Rettungskräfte kontaktierten den Krefelder über "WhatsApp" und ließen sich so über seinen Standort informieren. Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich weitere Personen in dem Auto befunden hatten, suchten die Rettungskräfte unter Beteiligung eines Polizeihubschraubers die Umgebung ab. Der Verletzte kam ins Krankenhaus. Der Sachschaden wird auf mehr als 30.000 Euro geschätzt.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Pkw überschlagen: 19-Jähriger dank Handy gerettet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.