| 00.00 Uhr

Krefeld
Rathauschef Hüls: CDU reklamiert Anhörungsrecht

Krefeld. Die CDU-Stadtbezirksfraktion Hüls akzeptiert nicht, dass die Besetzung der Stelle des Leiters der Bezirksverwaltungsstelle durch den Hülser Bezirksvorsteher Hans Butzen (SPD) "ohne Absprache mit den und ohne Information der zuständigen Gremien vorgenommen wird", erklärt Ratsherr Timo Kühn, Vorsitzender der Hülser CDU-Bezirksfraktion. Die Bezirksvertretung habe dazu nach der Bezirkssatzung ein Anhörungsrecht; das habe auch Oberbürgermeister Frank Meyer (SPD) in einem Schreiben an die CDU-Stadtratsfraktion bestätigt.

Wenn es sich auch nach letztem Kenntnisstand um eine Vertretungsregelung (Rainer Küsters/Thomas Pluschkell) handeln soll, sehe die Hülser CDU-Fraktion jedoch einen Trend zu einer Dauerregelung: Butzen habe bei einer Gelegenheit in Hüls erklärt, er habe den neuen Rathauschef von Hüls (Küsters) dabei, weil der alte Rathauschef (Pluschkell) nicht zurückkehre.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Rathauschef Hüls: CDU reklamiert Anhörungsrecht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.