| 00.00 Uhr

Krefeld
Rollhockey-Platz jetzt gut in Schuss

Krefeld: Rollhockey-Platz jetzt gut in Schuss
Gleich nach der Freigabe nahmen die HSV-Kids den Platz an der St. Huberter Landstraße in Beschlag. FOTO: T. L.
Krefeld. Nach gut 15 Jahren ist der Rollhockey-Platz an der St. Huberter Landstraße jetzt durch das Grünflächenamt auf Vordermann gebracht worden. Für rund 16.000 Euro, die der Stadtrat aus dem Kinderspielplatz-Programm bereitgestellt hatte, wurden der Zugang gepflastert, die Bänke verlegt und mit neuem Holz versehen, zwei Tore mit demontierbaren Netzen und zum Schutz der Spieler gummierte Barreiren hinter den Toren installiert. Und damit das Wasser nach starkem Regen abfließen kann, wurden zudem die umlaufenden Rasenflächen erneuert. Am Mittwochnachmittag gab Bezirksvorsteher Hans Butzen den Platz für die jungen Spieler der HSV-Rollhockey-Abteilung frei. Weil in Hüls seit Jahrzehnten sehr viel Rollhockey gespielt wird, hatte sich die Bezirksvertretung seinerzeit statt eines Bolzplatzes für die Anlage einer entsprechenden, 42 mal 22 Meter großen, asphaltierten Spielfläche entschieden, der vorwiegend von den sieben Jugendteams der HSV-Rollhockey-Abteilung zum Training genutzt wird. "Neben den 50 aktiven Kindern von vier bis 15 Jahren haben wir noch rund 40 Mädchen und Jungen ab drei Jahren in unserer Laufschule", sagt der Jugendwart der Rollhockey-Abteilung, Thomas Ehinger, der sich mit Trainer Oliver Schöneberg für die Ertüchtigung des Platzes engagiert hat. Darüber hinaus gibt es beim HSV zwei Erwachsenen-Teams, die in der Bundesliga beziehungsweise der Regionalliga spielen.

Der Platz an der Ecke St. Huberter- und Leidener Straße steht aber nicht nur dem HSV, sondern als multifunktionale Fläche auch der gesamten Öffentlichkeit zur Verfügung. Fast täglich sieht man dort Kinder, die dort spielen, radfahren, Elektroautos fahren lassen oder mit Freunden Geburtstag feiern.

(lez)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Rollhockey-Platz jetzt gut in Schuss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.