| 00.00 Uhr

Arndt-Gymnasium
"Alte Freunde" trafen sich 60 Jahre nach dem Abitur

Krefeld. WESTBEZIRK (RP) Ohne Brimborium und Gedöns sollte der Tatsache gedacht werden, dass sich der Tag der Aushändigung der sogenannten Reifezeugnisse zum 60. Mal jährte: Von den einst 20 Abiturienten der O Ia hatten neun zugesagt, sieben waren gekommen, zwei plötzlich erkrankt. Treffpunkt zum Foto mit Schulleiter Harald Rosendahl war am Speerträger, an jener Symbolfigur, die einst in der Mitte des Schulhofs stand, jetzt etwas an die Seite gedrückt ist. Es sollte der einzige feierliche Akt des Tages sein.

Bei Kaffee und Kuchen flossen die Reden dann munter fort. Nein, es wurden nicht die alten Witzchen und Streiche zum xten Mal wiederholt. Ärztliche Bulletins wurden vermieden. Die Schulsituation in Krefeld gab genug Gesprächsstoff für den Nachmittag.

Abendessen im altbekannten Restaurant. "Was darf es sein?" fragt der Kellner. "Tafelspitz, wie voriges Jahr", so die Antwort. Und dann zieht einer ein Zeitungsblatt vor, auf dem das Lehrerkollegium von einst abgebildet ist. Man sortiert: Wer forderte, wer förderte? Wer hat welche Erinnerungen? - Es wird spät, aber bei weitem nicht so spät wie früher. "Wann treffen wir uns im nächsten Jahr?" Ein Termin ist schnell gefunden. Wir sind längst nicht mehr "Klassenkameraden", sondern "alte Freunde".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Arndt-Gymnasium: "Alte Freunde" trafen sich 60 Jahre nach dem Abitur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.