| 00.00 Uhr

Traditionelles Grünkohlessen
IHK Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz bei Fischelner CDU

Traditionelles Grünkohlessen: IHK Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz bei Fischelner CDU
Grünkohlessen der CDU. FOTO: CDU
Krefeld. FISCHELN (RP) Ein kleines Heimspiel hatte Gastredner Jürgen Steinmetz beim traditionellen Grünkohlessen der CDU Fischeln im Fischelner Burghof "Gietz". Der IHK Hauptgeschäftsführer hat seine ersten vier Lebensjahre in Fischeln verbracht, bis seine Eltern in den Rhein-Kreis-Neuss zogen. In seiner Rede zeigte er sich davon überzeugt, dass Krefeld noch mehr für seine wirtschaftliche Entwicklung tun kann. Im Namen der Unternehmen am Niederrhein wies er auf eine gute Wirtschaftslage hin. Insgesamt ist ein positiver Entwicklungskurs am Niederrhein zu sehen. Das ist zum einen gut für die Unternehmen zum anderen aber auch gut für die Beschäftigten. Die Unternehmen geben dem Standort Niederrhein eine "2-". Er mahnte jedoch, dass man jetzt für die Zukunft vorsorgen müsse. Der Standort Niederrhein muss daher vor allem seine Infrastruktur erhalten.

Von der Stadt Krefeld erwartet er die Notwendigkeit mehr für die Wirtschaft zu tun. Insbesondere sei die Stadt gefragt, mehr für die Unternehmen vor Ort zu tun. Er warb noch einmal für das interkommunale Gewerbegebiet zwischen Fischeln und Osterath.

Im Rahmen des Abends ehrte der Fischelner CDU-Vorsitzende Benedikt Lichtenberg zunächst

drei Jubilare für 25 Jahre Parteimitgliedschaft. Neben Frank Hinz und Verena Pesch wurde auch

Helmut Wellmann für ein Vierteljahrhundert Treue zur CDU geehrt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Traditionelles Grünkohlessen: IHK Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz bei Fischelner CDU


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.