| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Zwei Spenden für gute Zwecke

Krefeld. Für die Villa Sonnenschein: Sie vereint die Begeisterung für den amerikanischen Auto-Klassiker - die Modelle des Herstellers Ford von der Firmengründung bis Baujahr 1989: Eine Gruppe von Ford-Fans aus St. Tönis kam jetzt in die Villa Sonnenschein des Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld und überreichte eine Spende von rund 2340 Euro. "Das Geld haben wir beim Classic-Ford-Event NRW 2016 in Krefeld bei Mo's Bikertreff gesammelt", berichteten Detlef Otten und Christian Koch als Sprecher der Gruppe. Ford-Freunde hatten das Event zum zweiten Mal organisiert - als eine Art Jahres-Abschlusstreffen der Auto-Fans. "Es kamen mehr als 333 Fords - das älteste Fahrzeug stammte aus dem Jahr 1930, die weiteste Anfahrt hatte wohl ein Ford Zodiac, dessen Fahrer aus Dänemark kam", schilderten die beiden. Die Spendensumme haben sie über ein "Eintrittsgeld" für die Fahrzeuge und aus dem Erlös des Kuchen- und Waffelverkaufs gesammelt." Jens Schmitz (Fördervereins-Vorsitzender) und Susanne Oestreich (Hausleitung Villa Sonnenschein) dankten den Gästen für die Spende.

MBC spendet für Stups: Sie haben sich zum zweiten Mal aktiv am Familienfest der Stadt Krefeld zum Weltkindertag beteiligt und spenden ihren Erlös gleich wieder für Kinder: Die Mitglieder des Modellbauclubs Krefeld übergaben jetzt mehr als 250 Euro an Diane Kamps, Oberin der DRK-Schwesternschaft Krefeld. Das Geld soll der Arbeit des Stups-Kinderzentrums der Schwesternschaft zugutekommen. "Beim Kinderfest hatten wir unsere Jugendbootflotte auf dem Weiher im Stadtwald zu Wasser gelassen und die Kinder konnten gegen eine kleine Spende die liebevoll gestalteten Boote selber steuern", schildert Elke Thomas, Schriftführerin des Vereins.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Zwei Spenden für gute Zwecke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.