| 00.00 Uhr

Krefeld
Südanbindung: CDU trifft Bürgervereine

Krefeld. An der Ortsbegehung der Bürgervereine Linn und Gellep/Stratum zum Thema "Hafenanbindung" konnten die eingeladenen Vertreter der CDU-Fraktion im Rat der Stadt, Manfred Läckes und Jürgen Wettingfeld, aus terminlichen Gründen gestern nicht teilnehmen, trotzdem bleibt die Partei thematisch am Ball: Die beiden Planungs- und Verkehrsexperten der CDU haben den Bürgervereinen einen sach- und fachbezogenen Dialog für den kommenden Mittwoch, 22. Juni, angeboten, der zwischenzeitlich von den Vereinen angenommen worden ist.

"Von diesem Dialog erhoffen wir uns einen zielführenden Meinungs- und Informationsaustausch, in dem die jeweiligen Positionen eingehend erörtert werden können, wie dies auch mit Vertretern der Nachbarkommune Meerbusch praktiziert wird", erklärte Manfred Läckes, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion im Regionalrat, und Jürgen Wettingfeld, Vizevorsitzender CDU-Fraktion in Krefeld, sagte dazu: "Es ist die erklärte Absicht der CDU-Fraktionen im Stadt- und im Regionalrat, dass die Südanbindung des Krefelder Hafens nicht in den Regionalplan für den Regierungsbezirk Düsseldorf aufgenommen wird."

Übrigens: Der Regionalrat in Düsseldorf befindet über dieses Thema in seiner nächsten Sitzung am kommenden Donnerstag.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Südanbindung: CDU trifft Bürgervereine


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.