| 00.00 Uhr

Krefeld
Weltkindertag: Familienfest mit 600 Sängern

Krefeld: Weltkindertag: Familienfest mit 600 Sängern
Familienfest 2015: Kinder in die erste Reihe, Eltern dahinter - moderiert von Britta Weyers gab es in FOTO: Strücken Lothar
Krefeld. Im Stadtwald feiern Jungen und Mädchen am Sonntag, 11. September, von 13 bis 18 Uhr das Familienfest zum Weltkindertag unter dem Motto "Kindern ein Zuhause geben". Es gibt 50 Stände mit Angeboten für Spiel und Spaß. Von Lena Bender

Neun Tage vor dem offiziellen Termin feiert Krefeld den Weltkindertag unter dem Motto "Kindern ein Zuhause geben". Das fällt vielen Eltern zunehmend schwer, einigen ist es sogar unmöglich. Auch die Stadt Krefeld hat in den zurückliegenden Monaten vielen minderjährigen Flüchtlingen ein neues Zuhause vermittelt, weil es deren Eltern in Kriegs- und Krisenregionen nicht mehr schaffen konnten.

Das Krefelder Familienfest zum Weltkindertag am Sonntag, 11. September, von 13 bis 18 Uhr findet im Bockumer Stadtwald bereits zum fünften Mal statt. Dabei sollen vor allem Unterhaltung, Spiel und Spaß im Vordergrund stehen. 50 Stände zwischen der Konzertmuschel und dem großen Spielplatz präsentieren sportliche, musikalische und künstlerische Angebote. Birgit Luttkus, die Leiterin des Kinder- und Familienbüros: "Wir wollen nicht nur Infos geben, sondern den Kindern die Möglichkeit bieten, mitzumachen und sich zu entdecken. Familien sollen zusammen Zeit verbringen, und so ist für jeden etwas dabei."

Die Vielfalt des Festes zeigt sich schon auf dem Stellplan mit den Namen der Verbände, Vereine und Organisationen. Zu finden sind unter anderem die Mediothek, die Freiwillige Feuerwehr, die City Dance School und der Zoo, die Bastelaktionen, Wasserspiele, Tanz-Workshops und vieles mehr anbieten. Für Unterhaltung wird auch mit dem Bühnenprogramm in der Konzertmuschel und im Zirkuszelt bei Mobifant auf der großen Wiese gesorgt. Eröffnet wird das Fest mit einem Konzert der EMU-Kinder mit ihrer Aktion "Musik macht stark!".

Das EMU-Projekt der Musikschule Krefeld bietet in Kindertagesstätten Kurse zur musikalischen Erziehung an, in denen Gehör und Stimme der Jungen und Mädchen ein Jahr lang durch Singen und Musizieren gefördert werden sollen. Das Ergebnis der vielen Proben wird in einem Benefizkonzert den Verwandten und Freunden vorgestellt. Schon sieben Mal hat das Konzert in der Glockenspitzhalle stattgefunden. Da dort Flüchtlinge untergebracht sind, findet das Konzert diesmal als Teil des Weltkindertages im Stadtwald statt. Claudia Wissing von der Musikschule freut sich auf den Auftritt dort. "Wir sind unglaublich froh, dass wir dieses Jahr beim Familienfest mitwirken dürfen und unser Konzert nicht ausfallen muss." Bis zu 600 kleine Sänger werden in der Konzertmuschel im Stadtwald zu sehen und zu hören sein. Die Plattform wird für den Auftritt extra noch um eine angrenzende Bühne erweitert.

Seit 1954 wird mit dem Weltkindertag in Deutschland jedes Jahr am 20. September an die Rechte von Kindern erinnert. Mit Festen und Aktionen soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass Kinder weltweit als gleichberechtigte Mitglieder der Gesellschaft geachtet und behandelt werden sollen. Die 1989 von den Vereinten Nationen beschlossenen Kinderrechte gelten weltweit und für alle Kinder.

Die Veranstalter empfehlen wegen der knappen Parkmöglichkeiten, möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad zum Familienfest zu kommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Weltkindertag: Familienfest mit 600 Sängern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.