| 00.00 Uhr

Krefeld
Zapfen für die Kunst - Erlös: 10 000 Euro

Krefeld. Die Idee entstand im Rahmen der Kampagne "Krefelder für Krefeld": Marketingleiter Frank Tichelkamp von der Brauerei Königshof und die Theatergastronomen Jelka und Milan Dragolovcanin beschlossen, das Theater zu unterstützen. Das Konzept: Ein Krefelder Getränkehändler beliefert die Theatergastronomie mit Königshofer Bier, und ein Teil der Einnahmen an den Theken geht ans Theater. Kurz vor dem Ende der Spielzeit überreichten jetzt Frank Tichelkamp und Gastronom Milan Dragolovcanin an Generalintendant Michael Grosse einen Scheck über 10 000 Euro. Die Partnerschaft wird fortgesetzt.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Zapfen für die Kunst - Erlös: 10 000 Euro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.