| 00.00 Uhr

Offene Gartenpforte
Zauber der Gärten des Grefenhofs

Krefeld. Im Spätsommer leuchtet der Garten von Theresa Topoll in allen Schattierungen von Rot- und Gelbtönen. Und dann ist da natürlich noch ihre absolute Lieblingsfarbe: Orange. Der Staudengarten des liebevoll restaurierten Vierkanthofs in den Wiesen zwischen Oberbenrader Straße und Tackheide ist das Zuhause dreier Generationen.

"Die Freude am Gärtnern und die Liebe zu den Pflanzen begleitet mich schon seit meiner Kindheit", erzählt Topoll. Eine Ausbildung zur Gärtnerin und ein anschließendes Studium der Gartenarchitektur machten das Hobby zum Beruf. "Ich finde es schön, meine Begeisterung mit anderen Gartenfreunden zu teilen", sagt sie. Deshalb öffnet die Gärtnerin die privaten Gärten des Grefenhofs gern bei der "Offenen Gartenpforte", die bald wieder stattfindet. Am 17. September, 10 bis 17 Uhr, sind Hobby-Gärtner eingeladen, mit Theresa Topoll zu fachsimpeln oder einfach nur über den Hof an der Oberbenrader Straße 35 zu spazieren und die verschiedenen Gartenbereiche von bäuerlichem Staudengarten über die Streuobstwiese mit Kräutergaren und Gewächshaus bis hin zum neu angelegten Kiesgarten im Innenhof kennenzulernen. "Der Austausch mit den Besuchern macht immer Spaß", sagt die Mutter zweier Kindern. "Ich bekomme selber immer gute Tipps, wo man hinfahren kann, um sich schöne Gärten anzusehen."

(cpu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Offene Gartenpforte: Zauber der Gärten des Grefenhofs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.