| 00.00 Uhr

Krefeld
Zeugin soll mit Mord bedroht worden sein

Krefeld. Prozess um Rentner-Mord: Die Angeklagten schweigen eisern, eine Zeugin berichtet von ihrer Angst.

Die fünf Angeklagten, die sich wegen versuchten Mordes vor dem Krefelder Landgericht verantworten müssen, schweigen weiterhin. Den vier Männern und der Frau wird unter anderem gemeinschaftlicher Raub an einem Rentner aus Krefeld vorgeworfen. Beim Prozessauftakt vor mehreren Wochen hatten die Verteidiger zwar bereits Einlassungen angekündigt. Bisher wollten ihre Mandanten sich zu den Vorwürfen allerdings nicht äußern. Gestern wurde ein weiterer Polizeibeamter angehört. Auch er sagte etwas zu der Vernehmung der 53-jährigen Krefelderin.

Die Frau sei in Düsseldorf festgenommen und zur Wache nach Krefeld gebracht worden. Sie habe gesagt, dass sie Angaben machen wolle. Die Frau sei zu der sogenannten Kronzeugenregelung aufgeklärt worden. Man habe ihr gesagt, dass es für sie von Vorteil sei, wenn sie gegen Mittäter aussage. Dafür müsse sie wesentliche Dinge preisgeben, die zur Aufklärung beitragen, habe er ihr erklärt. Man habe ihr aber keine verbindlichen Zusagen gemacht. Auch seitens der Staatsanwaltschaft habe es keine konkreten Versprechen gegeben. Iwona G. habe sie dennoch zu einem Haus auf der Marktstraße geführt, in dem zwei der Mittäter wohnten. Sie habe zwar die Hausnummer nicht gewusst, ihnen das Haus aber gezeigt. Sie räumte auch ein, den Auftrag erhalten zu haben, dort zu klingeln, damit jemand die Türe öffnet. Selber sei sie nur im Treppenhaus gewesen. "Wenn du irgendetwas sagst, dann machen wir dich weg!", sollen die Mitangeklagten ihr gedroht haben. Die 53-Jährige habe immer wieder gesagt, dass sie Angst vor den Männern hat.

Einige der Mitangeklagten habe sie in einem Kiosk Krefeld kennengelernt. Mit ihren Angaben habe sie der Polizei geholfen, berichtete der Zeuge. Nur einem der drei Männer, die sie nannte, habe man Spuren zuordnen können. Die zwei anderen waren also durch ihre Hilfe gefasst worden. Die Vernehmung des Rechtsmediziners ist für den kommenden Freitag geplant.

(BL)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Zeugin soll mit Mord bedroht worden sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.