| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Achtklässler sollen Berufsleben entdecken

Kreis Heinsberg. Startschuss für Online-Portal zur Berufsfelderkundung im April 2017.

Der Startschuss für die Berufsfelderkundung für Schüler der achten Klasse in diesem Schuljahr ist gefallen. Der Kreis Heinsberg hat ein Buchungsportal eingerichtet, in das Unternehmen bis zum 22. Dezember ihre Angebote für Berufsfelderkundungen eintragen können. Die ersten Plätze stellte Landrat Stephan Pusch ein und lädt Achtklässler für April 2017 in die Kreisverwaltung ein.

Berufsfelderkundungen sind im Landesprogramm "Kein Abschluss ohne Anschluss" für alle Achtklässler verbindlich vorgesehen. Im Kreis Heinsberg werden somit für 2400 Schüler insgesamt 7200 Plätze für die Berufsfelderkundung in diesem Schuljahr benötigt. "Für ein erfolgreiches Umsetzen des Landesprogramms ist es von entscheidender Bedeutung, dass ausreichend Plätze für die Berufsfelderkundung bereitgestellt werden", heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises Heinsberg. "Ich würde mich freuen, wenn zahlreiche Unternehmen aus dem Kreisgebiet über das Buchungsportal Plätze zur Verfügung stellen. Sowohl die Schüler als auch die Unternehmer profitieren von dem Angebot", sagt Pusch aus den Erfahrungen, die die Kreisverwaltung vergangenes Jahr selbst gemacht hatte. Unternehmen können sich über das Portal vorstellen und über die Berufsfelderkundung Kontakt zu potenziellen Azubis herstellen. Ob sie den Schülern zwischen dem 3. und 7. April 2017 einen oder mehrere Tage Einblicke in die Praxis gewähren, steht ihnen frei. Nach Registrierung der Unternehmen können sich Schüler in dem Portal informieren (kreis-heinsberg.bfe-nrw.de) und darüber Plätze buchen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Achtklässler sollen Berufsleben entdecken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.