| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Neue Mitarbeiter in der katholischen Region ernannt

Kreis Heinsberg: Neue Mitarbeiter in der katholischen Region ernannt
Regionaldekan Graaff wird am 23. August verabschiedet. FOTO: Bistum Aachen
Kreis Heinsberg. Regionaldekan Gottfried Maria Graaff hat unter anderem Bärbel Windelen zur Beauftragten für Trauerpastoral ernannt.

Am 23. August wird Regionaldekan Gottfried Maria Graaff in einer Festmesse ab 15 Uhr in der Pfarrkirche St. Maternus Breberen aus seinem Amt verabschiedet. Im Anschluss gibt es einen Empfang in der Breberner Festhalle. Die Verabschiedung gilt ihm auch als Gangelter Pfarrer. Ebenso verlässt Pfarrer Rolf Hannig die GdG Gangelt. Während die Gangelter Pfarreien weiterhin durch die Pfarrer Daniel Wenzel und Andreas Krieg betreut werden, ist als Nachfolger von Graaff als Regionaldekan (wie berichtet) niemand in Sicht.

Bei der Wahl des Vertreters der Region Heinsberg im Diözesanen Kirchensteuerrat, für die sich fünf Kandidaten zur Verfügung gestellt hatten, kam es wegen Stimmengleichheit wahlordnungsgemäß zu einem Losentscheid zwischen den beiden erstplazierten Bewerbern. Danach vertritt Dr. Wilfried Boms die Region im neuen Kirchensteuerrat, Ersatzmitglied ist Johannes Winkelhorst.

Entsprechend dem Konzept der Trauerpastoral im Bistum Aachen hat Regionaldekan Graaff Bärbel Windelen, die seit 1993 mitverantwortlich in der Trauerpastoral der Region mitarbeitet, zur Beauftragten zur Koordination der Trauerpastoral in der Region Heinsberg benannt. Die Beauftragung wird für fünf Jahre ausgesprochen. Windelen ist Mitarbeiterin im Fachdienst Gemeindesozialarbeit des regionalen Caritasverbands in Wassenberg und übt den Auftrag in der Trauerpastoral ehrenamtlich aus. Diesen Umstand hob Regionaldekan Graaff bei der Beauftragung als zukunftsweisend hervor.

In einer Feier im Haus der Regionen ist Waltraud Baumeister-Hannen in die Ruhephase der Altersteilzeit verabschiedet worden. Mehr als ein Vierteljahrhundert hat sie in der theologischen Bildungsarbeit des Katholischen Bildungswerks (heute Katholisches Forum) der Region gearbeitet. Zahlreiche Studierende von "Theologie im Fernkurs" hat die Theologin auf ihrem Weg begleitet, der manche in den Dienst des Bistums als Gemeindereferentin oder Diakon geführt hat. Nachfolgerin ist Diplomtheologin Lucia Traut.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Neue Mitarbeiter in der katholischen Region ernannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.