| 00.00 Uhr

Erkelenz
Restaurant "Gleis 3" nimmt Fahrt auf

Erkelenz: Restaurant "Gleis 3" nimmt Fahrt auf
Das "Gleis 3"-Team freut sich auf die Eröffnung am Ostersamstag: Patrick Berger, Antonio Bouzas, Bernd Fasel, Martin Minten und Miriam Spors (v.l.). FOTO: Nele Kahn
Erkelenz. Ein neues authentisches Restaurant in Trägerschaft der ViaNobis GmbH ersetzt nun die bisherige Bahnhofsgaststätte am Bahnhof der Selfkantbahn in Schierwaldenrath, im Fokus steht regionale Küche. Ostersamstag ist Eröffnung von "Gleis 3". Von Nele Kahn

Nach einer kompletten Kernsanierung der ehemaligen Bahnhofsgaststätte in Schierwaldenrath steht der Eröffnung von "Gleis 3" am Ostersamstag nichts mehr im Weg. Das Restaurant ist ein Projekt der Katharina Kasper ViaNobis GmbH.

Ein authentisches Restaurant soll das komplett barrierefreie "Gleis 3" werden, eine gute und professionelle Gastronomie mit regionaler und bodenständiger Küche. "Wir haben eine regionale Verantwortung", sagt ViaNobis Geschäftsführer Martin Minten, "wir wollen der Region etwas zurückgeben." Daher bezieht "Gleis 3" Gemüse und Fleisch vom Klosterhof der ViaNobis. Dort werden heimische und alte Gemüsesorten angebaut, die dann ohne weite Transportwege in die Küche gelangen. Glan-Rinder, eine historische, heimische Rindersorte, werden auf Naturschutzflächen gezüchtet. So soll regionale Gemüse- und Fleischversorgung garantiert werden. Dabei will das Team zeigen, dass regionale Küche nicht teuer sein muss - "Gleis 3" solle kein hochpreisiges Restaurant werden.

Neben der regionalen Verantwortung steht auch das Soziale im Vordergrund: "Wir beziehen Menschen, die es am Arbeitsmarkt nicht so leicht haben, ein", sagt Martin Minten. Ein klassisches Integrations-Projekt soll "Gleis 3" aber nicht werden. "Der Gast soll vor allem wegen der Qualität kommen, der soziale Gedanke spielt aber auch mit", erklärt Betriebsleiter Patrick Berger, und Martin Minten ergänzt: "In einem Restaurant herrscht oft viel Trubel. Wir wollen für Menschen mit Einschränkungen aber eine stressfreie Atmosphäre schaffen." Die Besonderheit sei, dass im gesamten Prozess Menschen mit Behinderung arbeiten - etwa auf dem Klosterhof der ViaNobis. Jeder würde seinen Fähigkeiten und Leistungen entsprechend eingesetzt werden. "Dazu zählt auch der Dorfladen, der mitbespielt werden soll", sagt Patrick Berger, "es werden Arbeitsplätze geschaffen, die entschleunigt sind." Nach dem Start von "Gleis 3" sollen 30 bis 40 Prozent der Mitarbeiter Menschen mit einer Behinderung sein.

Dass in die Renovierung investiert wurde, ist leicht zu sehen. Die hellen Räume des Restaurants wirken einladend, lederne Bänke mit Tisch in der Mitte erinnern an ein Zugabteil. Zwar sind noch einige Kabel zu sehen, und auch eine Fototapete soll noch angebracht werden, aber schon jetzt herrscht eine gemütliche Atmosphäre im Restaurant. Wie viel genau investiert worden ist, wollte Patrick Berger nicht sagen, es sei aber ein sechsstelliger Betrag.

Mit im Boot ist als Restaurantleiter das Ehepaar Antonio Bouzas und Miriam Spors. "Wir sind froh über die Profis im Team", sagt Martin Minten. Beide haben jahrelange Erfahrungen im Business, auch was die regionale Küche angeht.

Vom Restaurant am Schierwaldenrather Bahnhof als touristisch bedeutsamer Ort, hoffen sowohl die ViaNobis als auch die Selfkantbahn zu profitieren. Bernd Fasel, der Vorsitzende der Selfkantbahn zeigt sich begeistert von der Symbiose. "Ich finde, das passt perfekt zusammen. Wir möchten den Fahrgästen auch Aufenthaltsqualität bieten, das deckt das Restaurant ab." Im Gegenzug würde das Restaurant von der Attraktivität der Selfkantbahn für Familien Nutzen ziehen. Geöffnet haben wird "Gleis 3" mittwochs bis samstags von 12 bis 22 Uhr und sonntags von 12 bis 21 Uhr.

Der Eröffnung blickt das Team freudig entgegen, obwohl es eine "dreifache Herrausforderung", sei, so Berger. Nicht nur die Eröffnung von "Gleis 3" am 31. März um 12 Uhr stehe vor der Tür. Am Ostersonntag nimmt die Selfkantbahn wieder Fahrt auf. Als Drittes steht noch das Osterfest an. Dieses Dreigespann passe prima, "eigentlich geht es ja nicht besser für ein Eröffnungs-Wochenende" - da sind sich alle einig.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Restaurant "Gleis 3" nimmt Fahrt auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.