| 00.00 Uhr

Langenfeld
16 junge Notfallhelfer sind jetzt einsatzbereit

Langenfeld: 16 junge Notfallhelfer sind jetzt einsatzbereit
Auch Wiederbelebung übten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Notfallhelfer-Lehrgang der Langenfelder Malteser. FOTO: Malteser Langenfeld
Langenfeld. In einem dreimonatigen Lehrgang haben die Langenfelder Malteser Ehrenamtliche ausgebildet.

16 neue Notfallhelfer stehen jetzt für den ehrenamtlichen Einsatz beim Malteser-Hilfsdienst (MHD) und im Schulsanitätsdienst bereit. Die jungen Leute haben allesamt einen dreimonatigen Lehrgang bei den Langenfelder Maltesern absolviert und ihre Abschlussprüfungen bestanden. Nach Angaben von MHD-Dienststellenleiter Christian Nitz hatte sich die Gruppe zuvor in zahlreichen Ausbildungsstunden in Theorie und Praxis fit für den Sanitätsdienst gemacht.

Erfahrene Malteser-Ausbilder unter der Leitung von Isabel Zylka teilten ihr Wissen und ihre Erfahrung mit den jungen Nachwuchshelfern. Laut Zylka reichte der Ausbildungsplan von Beurteilungskriterien für den Zustand von Notfallpatienten über alle Arten von Verletzungen und Erkrankungen bis hin zum Umgang mit notfallmedizinischen Gerätschaften. "Die angehenden Notfallhelfer lernten dabei selbständig und im Team zu arbeiten."

Zum Abschluss des Lehrgangs mussten die Aspiranten in einer mündlichen, einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung ihr Können beweisen. Prüfungsleiter Lennard Kreusel gratulierte den jungen Notfallhelfern in Anbetracht des großen Umfangs des Lernstoffs zu ihrem Durchhaltevermögen. Zugleich lud Kreusel sie ein, "das gewonnene Wissen bei den Maltesern in der Praxis anzuwenden".

In den nächsten Wochen und Monaten schließen sich nun weitere Ausbildungen im Katastrophenschutz an. Laut Nitz stehen dabei etwa Technik und Sicherheit, Betreuungsdienst oder Sprechfunk im Mittelpunkt. An dem Kursus nahmen nicht nur aktive Malteser teil, sondern auch Schulsanitäter. Nitz: "Ihre Kenntnisse können sie nun im Sanitätsdienst bei Veranstaltungen, im Katastrophenschutz und in der Ersten Hilfe für Mitschüler anwenden." Zur Verstärkung seiner Sanitätsgruppe in Langenfeld sucht der MHD Nitz zufolge "weitere Menschen, die bereit sind, aktiv mitzuwirken". Hauptaufgaben und Tätigkeitsschwerpunkte der durchweg ehrenamtlichen Helfer seien derzeit Sanitäts- und Betreuungsdienste auf Veranstaltungen. Zudem wirkten sie bei Bedarf im Katastrophenschutz mit.

Rolf Gade, Leiter der MHD-Sanitätsgruppe nennt drei Gründe für freiwilliges Engagement dieser Art: "Eigene Erfahrungen weitergeben, neue Herausforderungen finden und anderen Menschen helfen." Die Malteser freuten sich über Jeden, der ehrenamtlich aktiv werden möchte. Die Sanitätsgruppe trifft sich jeden Mittwoch von 19.30 bis 21 Uhr im Malteser-Einsatzzentrum, Industriestraße 88.

Nähere Informationen gibt es unter www.malteser-langenfeld.de oder Telefon 02173 - 81110

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: 16 junge Notfallhelfer sind jetzt einsatzbereit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.