| 00.00 Uhr

Monheim
A 59: Arbeiten für Kreisel starten

Monheim. Die Autobahnausfahrt (A 59) im Autobahnkreuz Monheim-Süd soll komplett neu gestaltet werden. Dort entsteht ein Kreisverkehr, der künftig dafür sorgen soll, dass der Verkehr besser fließt und das Linksabbiegen von der Autobahn - etwa Richtung Alfred-Nobel-Straße - sicherer wird.

Am kommenden Montag beginnen die Bauarbeiten dafür.

Diese hat die Stadt Monheim im Auftrag des Landesbetriebes Straßen NRW übernommen. "Eigentlich wäre der Landesbetrieb zuständig. Doch damit das Projekt zügiger verwirklicht werden kann, haben wir gegen eine Kostenerstattung die Planung übernommen", erläutert Andreas Apsel, zuständiger Bereichsleiter im Monheimer Rathaus.

Während der mehrmonatigen Bauzeit kommt es laut Stadt zu Einschränkungen. Zunächst sind für etwa drei Wochen Arbeiten an einer Kanalanlage vorgesehen. Dafür, so kündigt die Stadt an, muss die Hitdorfer Straße halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird dann von einer Baustellenampel geregelt. "Das kann zu längeren Wartezeiten, insbesondere bei der Zufahrt zur Autobahn, führen", sagt Andreas Apsel. Beim anschließenden, mehrmonatigen Bau des Kreisels wird der Verkehr zweispurig an der Baustelle vorbeigeführt. Dennoch könne es auch dabei aufgrund der Enge zu Behinderungen kommen. Wann die Bauarbeiten genau abgeschlossen sein werden, ist noch offen. Denn das hänge auch von den Baufortschritten auf der A 542 ab, die Straßen NRW parallel durchführt, so die Stadt.

Der Rad- und Gehweg an der Hitdorfer Straße ist zumindest in der ersten Phase der Arbeiten im Baustellenbereich gesperrt, kündigt die Stadt an. Umleitungen für Radler werden ausgeschildert.

(og)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: A 59: Arbeiten für Kreisel starten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.