| 00.00 Uhr

Baumberg
Altbau der Kniprode-Schule wird abgerissen

Baumberg. Seit Beginn der Herbstferien leisten Bagger und Baumaschinen auf dem Hof der Baumberger Winrich-von-Kniprode-Schule ganze Arbeit. Altbau und Verbindungsgang werden abgerissen, um für ein modernes, neues Gebäude mit Mensa, vier Klassenräumen und einem Raum für den offenen Ganztag Platz zu schaffen. "Das Gelände ist während der Bauarbeiten komplett abgesperrt", sagte Dietmar Hinken, Abteilungsleiter Gebäudemanagement und Liegenschaften.

Ist der grobe Abriss - durchgeführt von Mitarbeitern der Wuppertaler Firma SOP - abgeschlossen, werden die Aufräumarbeiten voraussichtlich noch in der kommenden Woche andauern, führte Hinken aus.

Bereits zum Beginn des neuen Schuljahres haben die Klassen drei und vier die Container bezogen, die die Verwaltung auf dem Schulhof hatte aufstellen lassen. Sie ersetzen das alte Schulgebäude, bis der Neubau steht. Das wird nach Auskunft von Dietmar Hinken voraussichtlich Ende 2016 der Fall sein. Die Klassen eins und zwei erhalten ihren Unterricht weiterhin im Hauptgebäude.

Mit der Containerlösung sei die Schule zufrieden, hatte Schulleiter Christoph Schröder bereits im August signalisiert. Sie böten mehr Grundfläche als die bisherigen Klassenzimmer und seien gut isoliert. Die Wände seien in Holzoptik verkleidet. Die Räume verfügten außerdem über Strom- und Wasseranschlüsse.

(pc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Baumberg: Altbau der Kniprode-Schule wird abgerissen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.