| 00.00 Uhr

Langenfeld/Monheim
Auf ins Wochenende

Langenfeld/Monheim: Auf ins Wochenende
Das Freibad in Langenfeld hat jetzt den ganzen Tag über geöffnet - nicht nur für Frühschwimmer. Kinder und Jugendliche genießen die Erfrischung. FOTO: matzerath
Langenfeld/Monheim. Heller geht's nimmer. Also raus ins Freibad, zum Mittelalter-Spektakel und zu weiteren Freilichtfesten. Von Thomas Gutmann und Stephan Meisel

Endlich ist der Sommer nicht nur kalendarisch da. Bei 34 Grad Celsius sind im Langenfelder Freibad gestern Nachmittag erstmals seit der Saisoneröffnung die Liegewiesen gut mit Sonnenhungrigen belegt; und Abkühlung in den Wasserbecken ist sehr willkommen. Mit der Schließung des Hallenbeckens am 15. Juni hatte die Sportgemeinschaft Langenfeld (SGL) als Betreiberin die Öffnungszeiten des Freibad bis 20 Uhr verlängert. "Das wurde wegen des schlechten Wetters bislang aber nur dürftig genutzt", sagt SGL-Sprecherin Kristin Erven-Hoppe. "Jetzt geht es richtig los!" Morgens öffnen die Tore um 6.30 Uhr, am Wochenende um 8 Uhr und montags - wegen der üblichen Grundreinigung nach dem Wochenende - um 14 Uhr.

Das Freibad wird wie das Monheimer Mona Mare auch am Samstag und Sonntag eines der beliebtesten Ausflugsziele sein. Daneben gibt es reichlich Alternativen für das Wochenendvergnügen. Hier ein Überblick:

Mittsommernachtslauf Heute richtet die Stadt-Sparkasse Langenfeld die vierte Auflage dieses sportlichen Events für den guten Zweck aus. An der Mack-Stele (Solinger Straße 51) starten die Bambini um 18.30 Uhr (400 Meter). Es folgen ein Familienlauf (900 Meter; 19 Uhr; mindestens je ein Kind und ein Erwachsener) und der zehn Kilometer lange Hauptlauf (20 Uhr; einzeln oder als Zweier- bzw. Viererstaffel). Nachmeldungen vor Ort sind möglich von 16 bis 18 Uhr.

Burgfest Auf Haus Graven schlagen die Ritter der Gemeinschaft "Leones Pugnae" ihre Zelt auf. Neben ihren Schwertkämpfen gehört zum Burgfest in Wiescheid auch ein mittelalterlicher Markt mit 34 Ständen. Mit dabei sind Imker, Räucherer, Schmuckhändler, Bernsteinhändler, Perlenweber, Schneider, Glasbläser, Seifensieder, Schwerthändler und Hornschnitzer. Hinzu kommt ein Vornamenskundiger, eine Hökerei, ein Lederpunzierer, eine Kräuterwerkstatt und eine Schneiderin, dazu ein Stand mit Ritterzubehör, ein Kinderschmied, Schminken, Eierknacken und Mäuse-Roulette. Hungrige finden Fladen- und Stockbrot, Würste, Steaks und Pilzgerichte, Durstige am Bierstand und in der Taverne (Met, Wein, Schorle etc.), was sie suchen. Zur Unterhaltung tragen außerdem die Gauklerin Melania mit ihren flammenden Jonglagekeulen sowie der Hegering Langenfeld bei, der ausgestopftes Niederwild präsentiert. Eins auf die Ohren gibt's von der Gruppe "Angerspil". Geöffnet am Samstag, 13 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 11 bis 18 Uhr. Parken am Segelflugplatz, Graf-von-Mirbach-Weg 15, und auf dem Wanderparkplatz Schwanenmühle, Haus-Gravener-Straße. Eintritt: 2,50 Euro; Kinder und Jugendliche bis 16 frei.

Sonnwendfeier Der Baumberger Allgemeine Bürgerverein (BAB) legt am Samstag um 19 Uhr los. Auf der Bürgerwiese am Kielsgraben gibt es

Backfisch, Matjes- und Lachsbrötchen, Brat- und Currywurst sowie Pommes, dazu Alt, Kölsch, Hugo, Prosecco, Cocktails, Wein, Kaffee und Alkoholfreies sowie Musik von der Band "Main Stream". Das große Feuer lodert ab 21 Uhr.

Mittsommer-Sauna Im Mona Mare in der Nacht auf Sonntag Aufgüsse mit skandinavischem Flair, Mittsommer-Stimmung am offenen Lagerfeuer mit Livemusik und Schwimmen wie die Schweden, also nackt. Von 20 bis 2 Uhr im Monheimer Allwetterbad, Kurt-Schumacher-Straße 2. Eintritt: 18 Euro, ermäßigt 12 Euro.

Jazzbrunch Am Sonntag, 11 Uhr, steigt auf dem Immigrather Platz in Langenfeld der frühsommerliche Jazzbrunch. Diesmal unterhält die "New Orleans Jazz Band of Cologne". Es gibt deutsche und internationale Speisen sowie Weine, Kölsch, Alt und alkoholfreie Getränke zu volkstümlichen Preisen. Nicht zu vergessen sind Süßes, Kaffee und Erdbeerbowle. Zur Unterhaltung der Jüngsten tragen Schätzspiele und Kinderschminken bei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld/Monheim: Auf ins Wochenende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.