| 00.00 Uhr

Einkaufen
Gemüse zum Gründonnerstag

Langenfeld/Monheim. Heute ist Gründonnerstag, und da kommt in vielen Haushalten Spinat auf den Tisch. Oder Grünkohl, Salat oder ähnlich grünes Gemüse. Deshalb dürften Gemüsehändler wie Ali-Hakan Emir vom Wochenmarkt in Monheim in diesen Tagen ein gutes Geschäft machen. Vielleicht hat der Gründonnerstag vom Gemüse sogar seinen Namen - passend zum nahen Ende der Fastenzeit, wo es noch einmal verbreitet vegetarisch zugeht. Ob sich der Gründonnerstag vom Grün oder vom Greinen (mittelhochdeutsch für weinen) herleiten lässt - darüber streiten sich die Gelehrten.

Fest steht: Der "Gründonnerstag" ist eine deutsche Besonderheit, andere Völker sprechen vom "Weißen" (NL), "Großen" (Polen) oder meist "Heiligen Donnerstag". In Langenfeld weist der Gründonnerstag eine weitere Besonderheit auf: Es ist, obwohl donnerstags sonst nie, Markttag in der Posthorn-Stadt, vom Karfreitag vorverlegt.

(gut)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Einkaufen: Gemüse zum Gründonnerstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.