| 00.00 Uhr

Monheim
Marke Monheim lebt auch von Eintrittsgeld und Beiträgen

Monheim. Marke Monheim lebt von Mitteln der Stadt Monheim und von solchen stadteigener Betriebe (BSM, Mega), aber auch von Mitgliedsbeiträgen und Eintrittsgeldern.

Darauf weist Geschäftsführer Sebastian Bünten im Nachgang der Berichterstattung über die neue Spielzeit hin (RP von Mittwoch). "Die Gesamtkosten in Höhe von etwa 500.000 Euro werden über diese verschiedenen Kanäle komplett gedeckt", sagte Bünten gestern. Wie viel die Monheimer Elektrizitäts- und Gasversorgungs-GmbH (Mega) und die Bahnen der Stadt (BSM) neben dem im Haushalt ausgewiesenen städtischen Zuschuss (200.000 Euro) zum Verein Marke Monheim und damit zum wachsenden Kulturangebot beisteuern, wollte der Geschäftsführer gestern nicht "aufdröseln". Das Programm für die Spielzeit 2016/17 ist soeben erschienen.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim: Marke Monheim lebt auch von Eintrittsgeld und Beiträgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.