| 16.33 Uhr

Brandserie in Langenfeld
Polizei sucht Feuerteufel nach vier Bränden in fünf Tagen

Brandserie in Langenfeld: Polizei sucht Feuerteufel nach vier Bränden in fünf Tagen
So sieht die Brandruine der Stadiontribüne aus. FOTO: Stadtverwaltung
Langenfeld. Eine Brandserie sorgt in Langenfeld für Aufregung. In fünf Tagen wurde vier Mal Feuer gelegt, zuletzt an einem Wohnwagen, in dem zwei Männer schliefen. Die Stadt hat eine Belohnung für Hinweise auf die Täter ausgesetzt.

Die Serie von Brandstiftungen in Langenfeld reißt nicht ab – und dieses Mal setzten die Täter Menschenleben aufs Spiel. Am frühen Montagmorgen wurde laut Polizei am Tönnesbrucher Feld ein Wohnmobil in Flammen gesetzt, in dem zwei Männer übernachteten.

Der 51-jährige Eigentümer aus Seevetal und ein 52-jähriger Bekannter wurden gegen 2.40 Uhr durch das Knistern des Feuers geweckt. Als sie nachguckten, stellten sie fest, dass Teile der Außenfläche des Wohnmobils brannten. Sie löschten unverzüglich mit einem Feuerlöscher. Beide Männer blieben unverletzt.

Tribüne des Stadions an der Jahnstraße angezündet

Der Schaden beträgt etwa 5000 Euro. Die Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus. Sie reiht sich in eine Serie ein, die in den vergangenen Tagen in Langenfeld Aufsehen erregte. In der Nacht auf Freitag hatten Unbekannte die Tribüne des Stadions an der Jahnstraße in Brand gesteckt.

Dafür hatte die Täter Autoreifen und Sportgeräte aus einer Garage auf die Tribüne geschleppt und sie dort angezündet. Der Schaden wird mit 30.000 Euro angegeben. Ein Sachverständiger untersucht zurzeit das Ausmaß des Schadens. "Wir hoffen, dass die Tribüne nicht komplett abgerissen werden muss", meinte Bürgermeister Frank Schneider.

5000 Euro Belohnung für Hinweise

Er hoffe, dass die nach seinen Worten "mit hoher krimineller Energie" vorgegangenen Täter bald gefasst werden: "Wir setzen eine Belohnung von 5000 Euro für sachdienliche Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen."

Am vergangenen Donnerstag war an zwei Lastwagen auf dem Gelände einer Firma am Max-Planck-Ring Feuer gelegt worden. Am Sonntag gegen 9.20 Uhr zündete jemand eine Einkaufswagen-Überdachung des Real-Warenmarkts an der Rheindorfer Straße an. Schaden: mindestens 2500 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld unter der Telefonnummer 02173-288-6310 entgegen.

(elm/mei)