| 00.00 Uhr

Langenfeld
RP überreicht Pokal bei Meisterschaften

Langenfeld: RP überreicht Pokal bei Meisterschaften
Daniel Spiegel (rechts) übergibt Daniela Theelen den Preis der Rheinischen Post bei den Meisterschaften auf Gut Langfort in Langenfeld. FOTO: Matzerath
Langenfeld. Sichtlich stolz führte Daniela Theelen die Ehrenrunde auf dem Hauptplatz von Gut Langfort an. Die Amazone gewann das schwere Springen der zweiten Wertungsprüfung zur Rheinischen Meisterschaft der Jungen Reiter und damit den Preis der Rheinischen Post. Während der Siegerehrung hatte sie allerdings große Mühe, ihren Fuchs Figaro zu bändigen. "Beim Drumherum ist er schon mal etwas schwierig, doch im Parcours gibt er alles", entschuldigte die 20-Jährige ihr Pferd.

Die beiden sind erst seit fünf Wochen ein Paar, doch sie wirken bereits überraschend gut aufeinander abgestimmt. "Trotzdem hätte ich nicht erwartet, dass er die ersten beiden Tage hier so souverän meistert", betonte Daniela Theelen. Sie war vor vier Jahren schon einmal Rheinische Meisterin der Junioren und hatte 2012 Bronze gewonnen. "In den vergangenen beiden Jahren war mein Pferd verletzt und nun hoffe ich, dass es diesmal zu einer Medaille reicht.

" Den Preis für den Sieg im S-Springen überreichte Daniel Spiegel. "Wir engagieren uns gerne im Reitsport. Das zeigt unsere Verbundenheit mit der Region", betonte der Leiter des Bereichs Sonderprodukte und Magazine der Rheinischen Post. Begeistert verfolgte Cristina die sportlichen Leistungen auf der weitläufigen Anlage. Die Neunjährige hatte sich ausdrücklich gewünscht, ihren Geburtstag auf dem Turnier zu verbringen.

"Weil ich die Pferde so mag", sagte die kleine Langenfelderin. Sie nutzte die Gelegenheit, am Rande der Meisterschaften in den Sattel der Lehrponys zu steigen. "Es macht ganz viel Spaß, sie zu putzen und zu reiten. Am liebsten möchte ich das richtig lernen." Ihre Mutter hat sie schon von ihrem Wunsch überzeugt. "Wenn sie das wirklich möchte, werde ich sie unterstützen. Wir wohnen in der Nähe und da bietet sich das an.

" Viele Kinder kommen nach dem Ponyreiten zu Heike Eigen in den Reitunterricht. Sie beobachtet fasziniert, wie schon ganz kleine Kinder sich ohne Scheu auf den Rücken der zuverlässigen Tiere legen. "Die sind dann richtig glücklich. Die beiden Schwestern Lisa (5) und Leni (3) sind auch ganz begeistert. "Ganz hoch oben sitzen und alles anzuschauen ist toll", sagt Lisa.

"Wir freuen uns schon auf die nächste Runde", versichert Leni. Vater Markus Bergmeister hat sich schon darauf eingerichtet, den Tag auf Gut Langfort zu verbringen. "Wenn die Kinder glücklich sind, bin ich es auch." domi

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: RP überreicht Pokal bei Meisterschaften


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.