| 00.00 Uhr

Monheim/Düsseldorf
Sparkasse hält an Automaten in Monheim fest

Monheim/Düsseldorf. Dreimal innerhalb kurzer Zeit haben Unbekannte einen Automaten der Sparkasse Düsseldorf gesprengt - 9. April: Lichtenbroich, 8. April: Urdenbach: 30. März: Benrath. Immer kamen die Diebe zu dritt, flüchteten in dunklen Audis. Zurück blieben zerstörte Automaten, verwüstete Filialen. Jetzt zieht die Sparkasse Konsequenzen: "Wir werden die Geldautomatennutzung in zahlreichen Geschäftsstellen und SB-Zentren komplett einstellen bzw. stark einschränken", sagt Sparkassensprecher Gerd Meyer. Betroffen sei ein gutes Dutzend Standorte, vor allem in den Außenbezirken. Gehört Monheim da auch dazu? "Nein", sagt Meyer. In Monheim bleibe alles, wie es ist. In Baumberg war im April 2016 ein Automat gesprengt worden; auch damals sollen die Täter in einem Audi geflüchtet sein.
(bine/sg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Monheim/Düsseldorf: Sparkasse hält an Automaten in Monheim fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.