| 00.00 Uhr

Ehrensache
Monheimer Lions spenden an die Lebenshilfe

Langenfeld. Past-Präsidentin Heide Kröger vom Lions-Förderverein "Alte Freiheit" überreichte im neuen Domizil der Lebenshilfe-Frühförderstelle an der Tempelhofer Straße gleich zwei Spenden an glückliche Empfänger. Im Beisein von Nicole Dünchheim, der Vorsitzenden der Lebenshilfe Mettmann, erhielten Birgit Hahn, Birte Piller und Daniela Vossgätter 500 Euro, die dringend benötigt werden, um die durch einen Brand am alten Domizil vernichteten Gegenstände zu ersetzen.

"Wir brauchen vor allem noch Spielmaterial zur Therapie und Teppiche, da die Frühförderkinder auf dem Boden spielen", erklärt Hahn. Von der Lebenshilfe-Außenwohngruppe in der Turmstraße nahmen die Leiterin Lissa Strelow und der Bewohner Kay Uwe Höver eine Spende über 35 Euro entgegen. "Unsere acht Bewohner wünschen sich den Besuch einer Veranstaltung oder einen Ausflug", deutet Strelow den Verwendungszweck an. Heide Kröger hat noch den letzten Besuch gut Erinnerung. "Die Bewohner hatten ein schönes Schild gemalt und extra Kuchen gebacken", sagt sie. Die Spendengelder stammen aus dem Erlös des diesjährigen Lions-Adventskalenders, gestaltet von Patric Engels und Peter Norf - frei nach dem Motto der Lions: "We serve", oder auf Deutsch: "Wir dienen". jste/dora

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrensache: Monheimer Lions spenden an die Lebenshilfe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.