| 00.00 Uhr

Langenfeld
Stadtmuseum lädt zu Aktionstag mit Postkuschen-Fahrten ein

Langenfeld. Am Sonntag ist Internationaler Museumstag. Im und am Freiherr-vom-Stein-Haus wird ein abwechslungsreiches Programm für alle geboten. Von Elfie Steckel und Martin Mönikes

Kutschfahrten, Kinderkarussell, Kunstmarkt, Kuriositäten, Kottenführungen, Kulinarisches, aber auch Drehorgelmusik, Filmvorführungen und Verzällchentouren - das alles können Besucher am kommenden Sonntag von 11 bis 17 Uhr rund ums Stadtmuseum im Freiherr-vom-Stein-Haus, Hauptstraße 83, erleben.

Der Förderverein Stadtmuseum hat mit Unterstützung einiger um das Haus ansässiger Vereine ein vielseitiges Programm zum Internationalen Museumstag zusammengestellt. Heimathistorisches steht dabei im Mittelpunkt, aber es gibt darüber hinaus auch noch vieles andere zu entdecken.

Das Stadtmuseum selbst ist an diesem Sonntag wie stets von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Um 11 Uhr startet eine Führung durch die aktuelle Wechselausstellung "Fiktive Wirklichkeiten. Finnische Fotokunst". Um 15.30 Uhr beginnt eine Führung durch die viel gelobte Dauerausstellung zur Stadtgeschichte. Dazwischen - um 12, um 14 und um 16 Uhr - geht der Fördervereinsvorsitzende Manfred Stuckmann mit Interessenten auf Verzällchentour vom Museum zum Kotten im Volksgarten, wo die Spaziergänger gleich noch eine Führung erleben können. Beide Führungen sind kostenlos, Spenden sind willkommen.

Hinter dem Museum setzen sich alte Kutschen für Rundfahrten durch Langenfeld in Bewegung. Ein kleines Kinderkarussell dreht vor dem Freiherr-vom-Stein-Haus seine Runden, ein Drehorgelmann spielt Ohrwürmer, zehn Mitglieder der Künstlergruppe Falter präsentieren ihre Arbeiten entlang der Hauptstraße. Im Haus zeigt der Lydton-Club alte Langenfeld-Filme, vor dem Haus werden Schmonzetten von Stuckmann und die dazu passenden Zeichnungen sowie alte Landkarten angeboten, es gibt Kaffee und Kuchen, Bier, Espresso und Thüringer Würstchen.

Für all diejenigen, die sich ein unterhaltsames Stück Heimat mit nach Hause nehmen möchten, bietet sich im Stadtmuseum der Kauf des Musikvideos mit dem Langenfelder Heimatlied auf CD an. Produziert haben es Stuckmann und der frühere Mehlbrucher Schützenbrudermeister Rainer Maus, bekannt für seine Videos vom Karnevalszug. Der Hobby-Filmemacher entwickelte - gemeinsam mit Stuckmann - die Idee, das Langenfelder Heimatlied mit Bildern vom Stadtleben zu illustrieren und eine entsprechende Tonaufnahme vom Langenfelder Kammerchor zu einem Video weiterzuentwickeln.

Drehbuchschreiben, Motivsuche, tagelange Fototouren im Herbst ("schönstes Licht"), viele Stunden am Schnittpult, und immer wieder der Austausch von Bildern summierten sich zur fast einjährigen Vorbereitung. Herausgekommen ist ein Dreieinhalb-Minuten-Stück in HD-Qualität. Das Video, das im März in der Hubertushalle vorgestellt wurde, kostet auf CD 10 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Stadtmuseum lädt zu Aktionstag mit Postkuschen-Fahrten ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.