| 00.00 Uhr

Langenfeld
Stadttheater plant Außer-Haus-Aufführungen

Langenfeld. Das Stadttheater Langenfeld ist "finanziell gesund" in sein zweites Vierteljahrhundert gestartet. Dies berichtete Schatzmeister Hans-Georg Jansen auf der Hauptversammlung des Fördervereins. Die Laientheatertruppe, die sich auch "Stadtensemble" nennt, könnte künftig - statt nur im Freiherr-vom-Stein-Haus - in Einrichtungen in ganz Langenfeld auftreten. So jedenfalls lautet ein Vorschlag, der bei der Versammlung gemacht wurde: Lasst uns doch zu den Menschen in den Stadtteilen gehen, um dort Stücke aufzuführen! Der Vorsitzende Klaus Rohde dankte besonders Regisseur Costin Marinescu und Bühnenbildnerin Dona Dragne.

Wie in den vergangenen Jahren üblich, lieferte das Stadttheater auch zum aktuellen Finnland-Jahr eine Inszenierung (Bengt Ahlfors: "Der Liftverweigerer"). Marinescu versicherte, es sei immer wieder viel Arbeit, ein passendes Stück zu finden, sich mit dem Verlag über die Rechte zu einigen und es für die Bühne umzuschreiben.

(gut)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Stadttheater plant Außer-Haus-Aufführungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.