| 00.00 Uhr

Langenfeld
Ungewöhnliches Gedenken vor dem Pius-Kreuz

Langenfeld. Diese Installation setzt seit Samstag ein Zeichen der Solidarität für die Opfer in Würzburg und München. Die Fahne bedeckt die Stufen vor dem alten Kreuz von St. Pius an der Kirche St. Martin.

"Das ist eine Privataktion", sagt Pastor Lambert Schäfer von der Gemeinde St. Josef und Martin. "Wir gedenken natürlich in unseren Predigten der Opfer", sagt er. Deshalb werde er dieses Mahnmal als Ausdruck der Trauer tolerieren und beobachten. Der Platz vor dem Pius-Kreuz sei ein Treffpunkt für Jugendliche. Er müsse an diesem öffentlichen Ort jedoch darauf achten, dass niemand etwa durch brennende Kerzen gefährdetet würde.

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Ungewöhnliches Gedenken vor dem Pius-Kreuz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.