| 00.00 Uhr

Langenfeld
Wasserski-Gründer und lange Ratsherr: Wilhelm Sühs ist tot

Langenfeld. Wilhelm Sühs ist tot. Der Gründer und Seniorchef der Wasserski-Anlage Berghausen und langjährige CDU-Fraktionschef im Langenfelder Stadtrat starb am Montag wenige Wochen vor seinem 93. Geburtstag.

Der Ur-Berghausener baute in der Nachkriegszeit als Unternehmer Kies ab. 1976 eröffnete er in seinen Baggerseen die Wasserski-Seilbahn, die mehrfach erweitert wurde, weiterhin im Familienbesitz ist und von Wilhelm Sühs' Sohn Johannes geführt wird.

Wilhelm Sühs war Gründungsmitglied der Langenfelder CDU, gehörte dem Stadtrat von 1967 bis 1999 an, davon 22 Jahre als Vorsitzender der Fraktion. In dieser Zeit wurden im Langenfelder Rathaus der Entschuldungskurs der Stadt und die Umgestaltung der City eingeleitet.

Noch bis letztes Jahr war der begeisterte Jäger Vorsitzender der Jagdgenossenschaft Langenfeld, in der er mehr als 50 Jahre lang aktives Vorstandsmitglied war.

(mei)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Langenfeld: Wasserski-Gründer und lange Ratsherr: Wilhelm Sühs ist tot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.