| 00.00 Uhr

Leichlingen
Bigband der Musikschule liefert Fest für die Ohren mit Jazz und Swing

Leichlingen: Bigband der Musikschule liefert Fest für die Ohren mit Jazz und Swing
Die Big Band "So what" überzeugte die Besucher im Kinder- und Jugendzentrum musikalisch genauso wie die Kidsband "Feel so good". FOTO: Uwe Miserius
Leichlingen. Es war ein Fest für die Ohren, als erst die Kids-, später aber auch noch die Big Band der Musikschule Leichlingen am Sonntag für frischen Klang und swingenden Jazz sorgten. Während Familien und Freunde die Aufführung im Kinder- und Jugendzentrum Balker Aue aufmerksam verfolgten, gehörte die erste halbe Stunde alleine dem Nachwuchs von "Feel so good". Zum Auftakt spielten sie das Stück "Let's get it on" von Marvin Gaye, das vor allem durch Maceo Parker bekannt wurde. Es folgten der "Work Song" aus dem Album von Nat Adderley und einige weitere Darbietungen. Mit diversen Soloparts überzeugten Lena (16) und Jonathan (14) am Alt-Saxofon, Nico (15) am Saxofon, Luca (13) am Kontrabass und die beiden zwölfjährigen und zugleich jüngsten Akteure Marco (Trompete) und Marc (Schlagzeug). Von Gabi Knops-Feiler

Unterdessen stand Dirigent Torsten Lehmen seitlich und griff nur gelegentlich ein. "Es ist Zeit, dass die Gruppe selbstständig wird, ich unterstütze sie lediglich dabei", sagte der Profi-Musiker, der die Gruppe vor zweieinhalb Jahren gründete. Zuvor hatte er festgestellt, "dass es so viele tolle junge Musikschüler in Leichlingen gibt, für die wir unbedingt etwas tun müssen". Doch sein Bedarf ist noch immer nicht gedeckt. Denn Lehmen würde gerne weitere Interessenten in die Kidsband aufnehmen. "Nur Saxofone haben wir genügend", schränkte er ein.

Nach einer kurzen Pause gehörte die Bühne der Big Band "So what", die Musikschulleiter Andreas Genschel vor etwa 25 Jahren gründete und deren Leitung er vor rund zehn Jahren an Lehmen abgab. Sie präsentierte insgesamt 13 Titel, darunter Swing, Soul und Jazz. Zu einigen Liedern wurden die Tonkünstler durch Solist Randy Reer begleitet, einem Gesangsstudenten der Folkwangschule in Essen. Er sang im Duett mit der Leichlinger Schülerin Josefine Künecke.

In den Augen von Genschel ist die Big Band für die Blütenstadt nach wie vor eine "Vorzeigegruppe". Posaunist Frank Tschentscher beschrieb einen der Gründe dafür: "Wir spielen unkonventionell und ungewöhnlich, denn wir haben nicht genügend Leute für die Instrumente." Er selbe übernehme mit der Posaune den Part des Alt-Saxofons, während die Klarinette beispielsweise durch eine Trompete ersetzt werde. Auf diese Weise behelfe sich die Band, zu der insgesamt 14 Musiker jeden Alters - angefangen vom 16-jährigen Alt-Saxofonisten Nico Lehmen bis zum Rentner - gehören. Gitarrist und Gründungsmitglied Joachim Haese feierte übrigens just am Sonntag seinen 49. Geburtstag.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Bigband der Musikschule liefert Fest für die Ohren mit Jazz und Swing


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.