| 00.00 Uhr

Leichlingen
Ein Matsch-Spielplatz fürs Familienzentrum

Leichlingen: Ein Matsch-Spielplatz fürs Familienzentrum
Wasser und Matsch marsch: Im Außengelände des katholischen Familienzentrums St. Johannes Baptist darf nach Herzenslust gematscht werden. FOTO: Miserius
Leichlingen. Nach Herzenslust matschen. Aber so richtig. Bis sich Lehm in die Gummistiefel und über die ganze Matschhose verteilt: Was kann es Schöneres geben für kleine und manchmal auch gar nicht mehr ganz so kleine Kinder? Von Ina Bodenröder

Die Jungs und Mädchen im katholischen Familienzentrum St. Johannes Baptist jedenfalls dürfen diesen Spaß ungehindert genießen. Dort wurde nun ihre neue Wassermatschanlage auf dem Außengelände eingeweiht. Der Berg, auf dem auch schon früher ordentlich gematscht wurde, wurde renoviert und mit Robinienstämmen gegen das Abrutschen gesichert. Der Wasserzulauf wurde erneuert, und der Leichlinger Künstler Berthold Welter hat einen Fisch aus Vulkangestein für den Spielplatz geschenkt. 11.000 Euro hat das Ganze gekostet, bezahlt haben es der Förderverein der Kita, der Träger und auch die Kreissparkasse Köln.

Die offizielle Einweihung verband die Einrichtung mit ihrem traditionellen Tag der offenen Tür, bei dem sie alljährlich im Advent ihre Arbeit vorstellt. "Die Menschen können dabei sehen, was wir machen, aber mit der besonderen weihnachtlichen Atmosphäre", sagte die kommissarische Leiterin Regina Zimmermann angesichts des geschmückten Familienzentrums. Immerhin 68 Kinder besuchen es derzeit, werden in drei Gruppen von zehn Erzieherinnen betreut.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichlingen: Ein Matsch-Spielplatz fürs Familienzentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.