| 00.00 Uhr

Leverkusen
30 Busverbindungen im Kreis verbessert - ohne Leichlingen

Leverkusen. Ab dem zweiten Dezember-Wochenende ändert sich der Fahrplan von insgesamt 30 Hauptlinien im Kreis. Die Taktung verdichtet sich, die Fahrzeiten werden erweitert, eine Linie wird sogar verlängert.

Statt wie bislang von 6 bis 9 Uhr und dann wieder von 16 bis 18 Uhr fahren die Hauptlinien ab Mitte Dezember durchgängig von 6 bis 21 Uhr. Damit reagiert der Kreis auf die geänderten Mobilitätsbedürfnisse der Menschen. "Die Qualitätsoffensive bedeutet eine erhebliche Verbesserung für den ÖPNV im Rheinisch-Bergischen Kreis", sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Johannes Dünner bei der letzten Kreissitzung, in der die Qualitätsoffensive beschlossen wurde. Seit 2015 dauert das Vorhaben an, nun soll es in zwei Monaten umgesetzt werden.

Neben der Taktverdichtung der Linien 222, 227, 260 263/265, 266, SB 40, 400, 420-423, 426, 427, 430 bis 437, 439, 450 bis 456 und der 556, die nun fast alle bis zu dreimal die Stunde die Haltestellen anfahren - die Linie 455, zwischen Bensberg-Busbahnhof und TechnologiePark Bergisch Gladbach, fährt sogar im 15-Minuten Takt, um den rund 2500 Mitarbeitern des Parks die Busfahrt zu ihrem Arbeitsplatz zu erleichtern - wird auch die Linie 454 verlängert. Diese führte bislang vom Bensberger Busbahnhof bis in den Ortsteil Herkenrath. Jetzt soll der Bus bis nach Kürten-Bechen durchfahren.

Insgesamt kostet die Ausweitung des Angebots rund 1,5 Millionen Euro pro Jahr. Um den Erfolg dieser Qualitätsoffensive zu messen, hat sich der Rheinisch-Bergische Kreis vorgenommen, die Anzahl der Fahrgäste kontinuierlich zählen zu lassen.

Bei all den Verbesserungen aber fällt die Blütenstadt hinten raus, das bemerkte auch die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Christiane Clemen. Sie lobte die Qualitätsoffensive, mahnte aber an, auch in der Stadt Leichlingen noch für Verbesserungen zu sorgen. Hier laufen derzeit noch die Gespräche zwischen der Kreisverwaltung und einem Verkehrsunternehmen.

www.rbk-direkt.de

(seg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: 30 Busverbindungen im Kreis verbessert - ohne Leichlingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.