| 00.00 Uhr

Leverkusen
Ab 2017 kostet die 60-l-Mülltonne bis zu 203 Euro/Jahr

Leverkusen. Die Stadt Leverkusen stellt im nächsten Jahr das Gebührensystem für die Abfallentsorgung um. Geplant ist die Einführung einer "Grundgebühr" und einer "Leistungsgebühr" (wir berichteten). Der bisherige Personenmaßstab wird abgeschafft. Nach Ostern werden alle Leverkusener Grundstückseigentümer über die Neuerungen informiert.

Wichtig ist: Die Stadt erwartet eine Antwort zu der Frage, welche Mülltonnengröße sich ein Eigentümer künftig vors Haus stellen will. Unterbleibt eine Reaktion, dann wird die Stadt pro gemeldeter Person 40 Liter Müllvolumen berechnen und entsprechende Tonnen zur Verfügung stellen.

Welche Tonnengrößen wird es geben? Stadtantwort: "Die Behälterlandschaft sieht 60 l-, 80 l-, 120 l-, 240 l-, 770 l-, 1100 l-, 2500 l-, 5000 l-Restmüllbehälter vor."

Wie hoch wird die Grundgebühr? Stadtantwort: "30 Euro je Grundstück/Jahr."

Wie teuer wird die Leistungsgebühr? Stadtantwort: "Nach heutigem Kenntnisstand beträgt die Gebühr je Liter ca. 2,75 Euro bis 2,89 Euro." Die exakte Gebühr lasse sich aber erst berechnen, wenn alle Eigentümer ihre Mülltonnengrößen gemeldet haben. Wir haben einige Beispiele nach den angegebenen Gebührenzahlen berechnet. Die Kosten liegen für die Grundgebühr und die Leistungsgebühr pro Jahr bei:

60 Liter Restmülltonne:

195 bis 203,40 Euro

80 Liter Restmülltonne:

250 bis 261,20 Euro

120 Liter Restmülltonne

360 bis 376,80 Euro

240 Liter Restmülltonne:

690 bis 723 Euro.

Das Regelvolumen setzt die Stadt mit 40 Liter pro Person an. Wer Müll vermeidet, kann das "Mindervolumen" von 30 Litern pro Person oder das "Mindestvolumen" von 25 Litern pro Person beantragen. Dies gilt jeweils pro Jahr und für eine Abfuhr alle 14 Tage.

Heute berechnet die Stadt pro Person und pro Jahr 93,35 Euro (ohne Kompostrabatt). Die kleinste Tonne liegt bei 60 Litern.

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Ab 2017 kostet die 60-l-Mülltonne bis zu 203 Euro/Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.